Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Traumjob nach Maß — direkt beim Einkaufen zu ergattern
Vorpommern Usedom Traumjob nach Maß — direkt beim Einkaufen zu ergattern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:01 20.04.2013

GreifswaldEinen Job können Interessierte heute im Elisenpark finden. Von 9 bis 18 Uhr bieten auf der Unternehmensmesse „Job-Shopping“ Firmen der Region freie Lehrstellen und Arbeitsplätze an. Die OZ sprach mit dem Mitorganisator der Messe, Matthias Eberhardt.

OZ: Welches Ziel verfolgt das Job-Shopping?

Eberhardt: Wir wollen berufliche Perspektiven in Vorpommern aufzeigen. Dazu informieren wir über freie Stellen und Ausbildungsplätze, aber auch über Qualifizierungen und Studienmöglichkeiten.

Und wir bieten Unterstützungsangebote bei der Jobsuche.

OZ: Was ist das?

Eberhardt: Wir führen einen Bewerbungsmappencheck durch. Außerdem können gleich professionelle Bewerbungsfotos gemacht werden. Für Leute, die sich selbstständig machen wollen,gibt es eine Existenzgründerberatung .

OZ: Wie viele Firmen beteiligen sich an der Messe?

Eberhardt: Insgesamt 40. Die Palette reicht vom ambulanten Pflegedienst über das Biotechnikum, Mc Donald‘s, die Maschinen- und Armaturenwerkstatt Lubmin bis hin zur Universitätsmedizin, der Stadtverwaltung Greifswald und der Wohnungsbau-Genossenschaft.

OZ: Können Bewerbungen am Firmenstand abgegeben werden?

Eberhardt: Das ist sogar erwünscht. Die Idee fand bereits 2012 großen Zuspruch. Vor allem junge Leute nutzten sie für die Lehrstellen-Bewerbung.

OZ: Hat eine Bewerbung während des Einkaufs Zukunft?

Eberhardt: Ja, wir wollen den Bewerbern weite Wege ersparen. Der Elisenpark ist als Einkaufsmeile eine Adresse für alle Altersgruppen. Hier kommen alle her. Die vielen Firmen, die beim Job-Shopping mitmachen wollen, sowie das große Besucherinteresse zeigen, dass wir den richtigen Weg gehen. cm

OZ

Neun Bürger aus der Region sind der Einladung des Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald von Bündnis 90/Die Grünen zum ersten Treffen der Ortsgruppe Usedom-Peenestrom-Anklam gefolgt.

20.04.2013

Greifswalder sollen Asylbewerber überfallen haben.

20.04.2013

Der Ortsverein Usedom begeht heute Nachmittag „150 Jahre Sozialdemokratie“. Im Vorfeld wurden ergreifende politische Schicksale von Insulanern bekannt.

20.04.2013
Anzeige