Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Treff beim Zwiebel-Sepp

Peenemünde Treff beim Zwiebel-Sepp

Oktoberfest zum Peenemünder Karnevalsauftakt

Peenemünde. Unter dem Motto: „Komm zu uns und sei kein Depp – wir feiern heut´ beim Zwiebel-Sepp“ eröffnet der Peenemünder CarnevalsKlub e. V. (PCK) am kommenden Samstag seine 48. Faschingssaison.

Zu spät für ein Oktoberfest und zu früh für die Karnevalseröffnung. Aber, Insider wissen: In Peenemünde ticken die Uhren anders und die Jecken des PCK sowieso. Wer Lust hat auf eine zünftige Fete ist herzlich eingeladen.

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für ein buntes Programm. Unter anderem wird es eine neue Auflage der Wiesenolympiade geben. Gespannt sein dürfen die Gäste auf die Geschichte eines jungen Bayern, den es irgendwann nach Usedom verschlagen hat – geschrieben von „Nachwuchsautorin“ Jenny Kautermann.

Wie angekündigt, wird die verpatzte Höllenfahrt eines Autofahrers aus der Veranstaltung vom 5. März neu aufgelegt. Besonders fleißig proben die Jüngsten unter der bewährten Regie von Kerstin Schönberger und Carola Ohlrich. Glücklicherweise gibt es Nachwuchs, denn der Stamm der aktuellen Funkengarde geht wegen beruflicher Ausrichtung leider immer weiter gegen Null. Mit Lara Degenkolbe gibt es einen Neuzugang. Wer also Lust und Laune hat, künftig beim PCK mitzumachen, kann sich jederzeit persönlich melden oder einfach eine E-Mail senden.

Der PCK freut sich auf alle Gäste mit Feierlaune, die sich dem bewährten Schlachtruf „Peenemünde – helau! Hussassa – fass die Sau!“ anschließen.

Das 2. Oktoberfest startet am Samstag um 20.11 Uhr in der Peenemünder Zwiebel. Kartenverkauf und -bestellung per E-Mail: pck@pckev.de oder im U-Boot-Shop Peenemünde während der Öffnungszeiten (telefonisch: 0171–4014630) und bei Günther in der Waldstraße 1 d ab 19 Uhr (telefonisch: 038371–20468). Infos auch auf www.pckev.de.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reformationswochenende: Von Luther bis Halloween
Gut gelungen findet Pastorin Ulrike Schäfer-Streckenbach von der Greifswalder Marienkirche die neue Übersetzung.

Zum Reformationstag bekommen alle evangelischen Gemeinden in Vorpommern von der Nordkirche neue Altarbibeln geschenkt. Aber was war eigentlich falsch an den alten?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.