Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Treff mit Miss Braitwhistle: Zinnowitzer ermitteln Lesekönig
Vorpommern Usedom Treff mit Miss Braitwhistle: Zinnowitzer ermitteln Lesekönig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.03.2016
Biarne (10) stellte Skadi, Amelie (beide 10), Chris (9 / v.l.) und den anderen Mitschülern die lustige Miss Braitwhistle vor. Quelle: Angelika Gutsche

Den Namen der Autorin Sabine Ludwig werden die Schüler der Zinnowitzer Grundschule noch ein paar Mal hören müssen, bis sie ihn sich merken. Der von Miss Braitwhistle hat sich ihnen gleich gestern eingeprägt. Biarne Hoffmann (10) hat ihnen während des Lesewettstreits das Buch über die Austauschlehrerin vorgestellt, die den Unterricht in einer vierten Klasse übernahm, die ihre Lehrerin Frau Taube an den Rand der Verzweiflung gebracht hatte. Was heißt Unterricht? Miss Braitwhistle stellt an der Schule alles auf den Kopf. Biarne las mit Enthusiasmus ein paar Textpassagen und machte seine Mitschüler so richtig neugierig auf das Buch von Sabine Ludwig; eine moderne Mary-Poppins-Geschichte.

Biarne war eines von 21 Kindern, die sich unter den 131 Zinnowitzer Grundschülern als Beste ihrer Klassen für den Lesewettstreit qualifiziert hatten. „Diesen Wettbewerb gibt es an unserer Schule jedes Jahr, alle zwei Jahre schicken wir unseren dabei ermittelten Lesekönig zum Wettstreit um den Insel-Lesekönig nach Heringsdorf“, sagt Heidrun Schnarr. Die Grundschullehrerin hatte den Wettstreit, für den Buchhändlerin Ute Henze alljährlich die Preise stiftete, organisiert. „In erster Linie geht es darum, die Kinder wissen zu lassen, dass Lesen Spaß machen kann. Nebenbei erfahren sie, was ihre Mitschüler so lesen“, sagt sie. Eine Jury aus Eltern, Lehrern und Schülern hatte die Bewertung übernommen. „Zum einen stellen uns die Anwärter auf den Lesekönig-Titel ein Buch ihrer Wahl vor, zum anderen müssen sie zeigen, dass sie einen vorgelegten Text bewältigen können. Nur die ersten und zweiten Klassenstufen dürfen diesen vor dem Vorlesen ein bisschen üben“, schildert die Lehrerin den üblichen Ablauf in zwei Gruppen.

Am Nachmittag gab es noch eine schöne Überraschung für alle. Stefan Franke, Auszubildender der Kurverwaltung im dritten Jahr, stellte allen das Buch „Die Ameise im Bernstein“ der Zinnowitzer Familie Reich vor — Text Carina, Bilder Thomas und Illustrationen von Tochter Ann-Christin.

OZ

Das Frühlingserwachen, zu dem „Das Ahlbeck Hotel & Spa“ in jedem März aufs Neue seine Gäste einlädt, hat bereits einen festen Stamm an Fans, der sich stets wieder ...

18.03.2016

Lubmin, Lassan, Usedom: EU-Programm Leader hilft 2016 so mancher Idee auf die Sprünge

18.03.2016

Starker Qualm und keinen Durchblick? Die Feuerwehrmänner der Seebadgemeinde Lubmin bringt das nicht mehr aus der Ruhe. Sie verfügen über eine Wärmebildkamera.

18.03.2016
Anzeige