Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Treppenanlage in Wolgast wird saniert
Vorpommern Usedom Treppenanlage in Wolgast wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.07.2018
Am Montag sollen an der Treppenanlage „Schrammscher Weg“ die Bauarbeiten beginnen. Quelle: Foto: Henrik Nitzsche
Wolgast

Ab Montag sollen im Bereich des „Schrammschen Weges“ Bauarbeiten beginnen. Die Stadt beabsichtigt, die Treppenanlage des Schrammschen Weges von der Straße „An den Anlagen“ bis Höhe Einbindung „Ernst-Moritz-Arndt-Straße“ zu erneuern. „In diesem Zusammenhang werden vom Wasser-Zweckverband die in diesem Bereich befindliche Niederschlagsentwässerungs- und die Trinkwasserleitung erneuert“, informierte Jan Schnürle vom Ingenieurbüro für Bautechnik Wolgast. Außerdem plane die Gasversorgung die Sanierung ihres Anlagenbestandes. Die Arbeiten, so Schnürle, sollen vom 16. Juli bis 30. November ausgeführt werden. Durch die Baumaßnahme wird es in dem Bereich zu Verkehrseinschränkungen beziehungsweise Sperrungen kommen. „Der Fußgängerverkehr von der Heberleinstraße über den Schrammschen Weg zur Bahnhofstraße ist während der Bauzeit nicht möglich. Hier wird gebeten, die dann ausgewiesene Umleitung über die Saarstraße zu nutzen“, so Schnürle. Die Straße „An den Anlagen“ im Einbindebereich zum Schrammschen Weges soll komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Anwohner der Straße An den Anlagen 6 - 14 sowie die Kunden der Tierarztpraxis Dr. Rummel, die mit dem Auto kommen, sollen über die Heberleinstraße fahren. Die fußläufige Verbindung der Straße An den Anlagen zur Bahnhofstraße wird weiterhin gewährleistet. Die Baumaßnahme kostet rund 237 000 Euro.

hni

Am 5. August findet das 3. Kreidemalfestival in Karlshagen statt / Janosch malt die Figuren für das Festivalplakat

14.07.2018

Das aktuell laufende Tennisturnier spült 600 000 Euro in den Insel-Norden / Zuvor gab's Surf-Cup und Athleten-Camp / Viele neue Events stehen bevor

14.07.2018

50 Kinder und Jugendliche aus MV können sich zwei Wochen lang im Wolgaster „Hunderthaus“ ausprobieren. Organisiert wird das vom Verein „Sommerkurs Ostseeküste“.

14.07.2018