Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Tschernobyl-Kinder erholen sich auf der Insel

Zinnowitz/Kölpinsee Tschernobyl-Kinder erholen sich auf der Insel

Seit Anfang Februar ist erneut eine Gruppe Weißrussen in der Region. Sie leiden unter den Spätfolgen der Reaktor-Explosion von 1986. In Deutschland sollen ihre Schmerzen an der frischen Ostsee-Luft gelindert werden. Am Sonnabend geht es zum Karneval.

Voriger Artikel
Zwischen Beruf und Berufung
Nächster Artikel
Mann raucht Joint in seiner Wohnung

Backen einen Schokokuchen im Preußenhof Zinnowitz: Dima Boborov (v.l.), Aleja Nikifarawa und Egor Romanenko.

Quelle: Katharina Ahlers

Zinnowitz/Kölpinsee. Sport, medizinische Heilbäder, ärztliche Versorgung, Strandspaziergänge sowie Ausflüge in die Schmetterlingsfarm, ins Ozeaneum nach Stralsund oder zum Zinnowitzer Karneval: Das Programm der elf weißrussischen Kinder ist abwechslungsreich. Seit dem 2. Februar sind sie in der IFA-Kinderklinik in Kölpinsee zu Besuch, um neue Energie zu tanken und vom Alltag abzuschalten. Auch wenn sie erst zwischen sieben und 15 Jahren alt sind, leiden sie alle unter den Auswirkungen der Nuklearkatastrophe 1986 in Tschernobyl.

Die Kinder leiden alle unter Neurodermitis und Atemwegserkrankungen. Viele sind todkrank. „Der Gedanke, in einer verseuchten Gegend zu leben, ist schrecklich. Wir wollen helfen, so gut es geht„, sagt die behandelnde Kinderärztin Dr. Anngrit Behrens. Die IFA-Klinik kooperiert seit vielen Jahren mit dem Verein „Den Kindern von Tschernobyl“, um Betroffenen jährlich im Februar einen vierwöchigen Kuraufenthalt zu ermöglichen. „Die Ostsee-Luft und die gesunde Ernährung verschaffen Linderung." An Heilung sei, so die Ärztin, allerdings nicht zu denken. „Dadurch, dass die Krankheiten genetisch bedingt sind, ist das nicht möglich“, sagt sie.

Bevor es für die Tschernobyl-Kinder am Dienstag zurück in die Heimat geht, feiern sie am Wochenende beim Zinnowitzer Karneval.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist