Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Umleitung in Wolgast-Nord sorgt für einige Verwirrung
Vorpommern Usedom Umleitung in Wolgast-Nord sorgt für einige Verwirrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.11.2016

. Die aktuelle Umleitung im Bereich der Märkte Famila und Aldi in Wolgast-Nord hat in dieser Woche Verwirrung ausgelöst. Viele Autofahrer kamen mit der veränderten Situation nicht zurecht. Wegen einer Baustelle in der Wedeler Straße müssen Kraftfahrer, die zu den Supermärkten wollen, seit Montag über jene Lieferzufahrt auf den Aldi-Parkplatz fahren, die sonst für den Durchgangsverkehr gesperrt ist. Die Ausfahrt auf die Robert-Koch-Straße erfolgt über eine in einigem Abstand daneben provisorisch angelegte Behelfsstraße (Siehe: Karte).

„Die Sperrung der Wedeler Straße hat für einige Irritationen gesorgt“, räumte jetzt auch Fachbereichsleiterin Gabriele Rothbart von der Stadtverwaltung ein. „Viele Verkehrsteilnehmer fahren gewohnheitsmäßig in die Straße rein, kommen dann nicht weiter und müssen umkehren.“ Offenbar mieden viele potenzielle Kunden zeitweilig sogar die Umleitung. Von Seiten der Märkte seien „aufgeregte Anrufe“ im Rathaus eingegangen. Eine Begehung in der ersten Wochenhälfte habe ergeben, dass die Parkplätze in der Tat auffallend leer gewesen seien. „Dies hat sich aber in den letzten Tagen relativiert“, sagte Rothbart am Donnerstag vor der Stadtvertretung. Inzwischen hätten sich die Kunden an die Verkehrsführung gewöhnt.

Unterdessen wies der Abgeordnete Jan Schneider (Fraktion BfW/AfD) auf mögliche Gefahren hin, die sich im Zusammenhang mit der Sperrung der Robert-Koch-Straße zur B 111 ergeben, die im Zuge der Umleitung erfolgte. Dass parallel dazu die Ampelanlage an der Kreuzung abgeschaltet wurde, führe vor allem bei Kindern und älteren Personen, die die Bundesstraße dort überqueren wollen, für Verunsicherung. „Die Kinder wissen jetzt nicht, wann sie rüber gehen sollen. Das ist ein unhaltbarer Zustand“, schimpfte Schneider. Auch die Leitung des Verkehrs von und zu den Märkten durch die Dr.-Theodor- Neubauer-Straße berge Gefahren, da diese Straße verkehrsberuhigt gestaltet sei. „Sie haben hier einen Irrgarten geschaffen“, so Schneider in Richtung Stadt.

Gabriele Rothbart wies ihrerseits darauf hin, dass die Umleitungsregelung zuvor mit dem Straßenverkehrsamt besprochen und in vorliegender Weise festgelegt worden sei. Fußgängern, die an besagter Kreuzung über die Bundesstraße müssen, stehe die vorhandene Querungshilfe zur Verfügung. Zudem, so habe die Verkehrsbehörde argumentiert, herrsche zu dieser Jahreszeit weniger Verkehr auf der B

111 als sonst. Die Tiefbauarbeiten in der Wedeler Straße erfolgen in Kooperation mit dem Zweckverband Wasser/Abwasser Festland-Wolgast. Wegen eines Hohlraums war hier die Fahrbahn abgesackt. Bis zum 16. Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Tom Schröter

Mehr zum Thema

Straßenwärter räumen die Fahrbahn frei und sichern Unfallstellen ab. In speziellen Kursen trainieren sie Routinesituationen. Nötig sind gute Nerven und ein dickes Fell.

14.11.2016

Wer sich am Wochenende auf die Autobahn begibt, braucht keine Staus zu befürchten. Allerdings kommt es aufgrund von Bauarbeiten auf einigen Strecken zu stockendem Verkehr. Ein Abschnitt auf der A 3 ist sogar von einer Vollsperrung betroffen.

21.11.2016

Alle Welt redet von Elektromobilität - doch auf der LA Autoshow fahren die Aussteller in diesem Jahr noch einmal ihren alten Kurs. Jede Menge neue SUVs und Luxus und Leistung sind zu sehen. Aber es gibt Ausnahmen.

18.11.2016

Auf Forum dominierte die umstrittene Fusion die Reden im Saal und vor der Tür

19.11.2016

Redaktions-Telefon: 038 377 / 3610656, Fax: 3610645 E-Mail: lokalredaktion.zinnowitz@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

19.11.2016

Ückeritz. Graues Novemberwetter und noch so gar keine Weihnachtsstimmung? Dann empfiehlt sich ein Besuch der Ostseeschule Ückeritz. Alle Jahre wieder findet am Freitag, dem 25.

19.11.2016
Anzeige