Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Umzug in neue Grundschule verzögert sich
Vorpommern Usedom Umzug in neue Grundschule verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 30.01.2016
Das ehemalige Gorki-Gymnasium in Heringsdorf wurde für sechs Millionen Euro zur Grundschule umgebaut. Quelle: Lennart Plottke
Anzeige
Heringsdorf

Der Umzug in die neue Heringsdorfer Grundschule verzögert sich. Ursprünglich sollten die Kinder nach den Winterferien Mitte Februar einziehen. Weil die Verbreiterung der Zufahrtsstraße noch andauert, soll der Umzug nun in den Osterferien erfolgen. Der erste Schultag ist der 31. März.

Für rund sechs Millionen Euro wurde das ehemalige Gorki-Gymnasium am Gothener Landweg zur Grundschule des Kaiserbades umgebaut. 280 Schüler sollen hier unterrichtet werden.



Nitzsche, Henrik

Dennis Gutgesell fordert vom Land mehr Geld. Ohne eine bessere Finanzausstattung sei auch in den kommenden Jahren kein Haushaltsausgleich im Kreis zu erzielen.

29.01.2016

Im ostvorpommerschen Anklam dominiert nach der Ethanol-Havarie und dem durch sie ausgelösten Fischsterben in der Peene die Sorge um den Fortbestand des Unternehmens.

29.01.2016

Michael Glück geht — Daniel Gorzolla kommt / Eckhard Kunde bleibt an der Spitze

29.01.2016
Anzeige