Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Uniklinikum schickt Mann im Nachthemd nach Hause
Vorpommern Usedom Uniklinikum schickt Mann im Nachthemd nach Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 14.09.2018
Jürgen Schröder aus Zinnowitz wurde aus dem Greifswalder Uniklinikum halbnackt im Krankenhausnachthemd und mit Filzlatschen entlassen. Seine Frau Gilda nahm mit dem Nachthemd an der Haustür in Empfang. Quelle: Meerkatz Cornelia
Zinnowitz

Für Jürgen Schröder aus Zinnowitz ist der mehrwöchige Klinikaufenthalt in Greifswald trotz ausgezeichneter medizinischer Behandlung zum Albtraum geworden: Der 77-Jährige musste nach seinem langen Aufenthalt auf der Intensiv- und Wachstation und dem Verlegen auf die Allgemeine Station tagelang halbnackt im Krankenhausnachthemd umherlaufen. Die Tasche mit seinen persönlichen Sachen war spurlos verschwunden. Sie war irrtümlich einem anderen Patienten mit ins Pflegeheim gegeben worden. Die Bitten Jürgen Schröders nach einer Unterhose wurden überhört. Notdürftig versuchte der geschwächte Mann deshalb selbst, das hinten offene Krankenhaushemd zusammenzuhalten, wenn er das Laufen auf dem Krankenhausflur übte. Erst als seine ebenfalls sehr kranke Frau, die ihn deshalb nur selten besuchen konnte, am Telefon energisch wurde, gab man dem Zinnowitzer einen der Netzschlüpfer, die im Krankenhaus üblich sind.

Mann fühlt sich gedemütigt

Doch für Jürgen Schröder kam es noch schlimmer: Der Mann wollte, dass ihm am Tag der Entlassung aus der Klinik neue Kleidung gebracht wird. Auch dieser Bitte wurde nicht nachgekommen. Stattdessen wurde der Mann von der Therapie weg im Nachthemd und Pantoffeln nach Zinnowitz gefahren und dort vor der Haustür abgesetzt. Die Ehefrau des Mannes war völlig entsetzt, Jürgen Schröder selbst fühlt sich gedemütigt. Inzwischen hat die Familie deshalb das Beschwerdemanagement der Unimedizin angeschrieben. Das Klinikum räumt sein Fehlverhalten ein und bittet um Entschuldigung. In diesem besonderen Fall hätte eine andere Lösung gefunden werden müssen, sagt der Ärztliche Vorstand, Prof. Claus-Dieter Heidecke. Er sichert für die Zukunft zu, dass so etwas nicht wieder passiert. Die Unimedizin hat Familie Schröder um Entschuldigung gebeten. 

Meerkatz Cornelia

Auf der Insel Usedom wurde im August der Verkehr gezählt. Die Auswertungen der großen Verkehrszählung laufen. Auf Basis dieser sollen Vorschläge zur Leistungsfähigkeit der Bundesstraße erarbeitet werden.

13.09.2018

Sebastian Ader, geschäftsführender Vorsitzender des Tourismusverbandes Insel Usedom, tritt nach zwei Jahren Amtszeit Mitte des Monats zurück. In dem Verband stehen Neuwahlen an. Einen Bewerber für den Vorsitz gibt es aber noch nicht.

13.09.2018

Das kommt gut an: Ein 25-jähriger Bauarbeiter wird in sozialen Netzwerken gefeiert. Der Mann sorgte durch schnelles Handeln dafür, dass ein mutmaßlicher Posträuber von Ahlbeck auf Usedom gefasst werden konnte.

13.09.2018