Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Unimedizin sucht Schauspieltalente

Greifswald/Zinnowitz Unimedizin sucht Schauspieltalente

Greifswald: Für die praxisnahe Ausbildung werden Erkrankungen simuliert

Greifswald/Zinnowitz. Vor elf Jahren war die Universitätsmedizin Greifswald bundesweit ein Vorreiter in punkto praxisnaher Simulationsausbildung. Gemeinsam mit Schauspieleleven der Theaterakademie Vorpommern in Zinnowitz wurde die Simulationsschulung im Medizinstudium eingeführt und mit einer Pflichtprüfung belegt. Nach Beendigung der Kooperation mit der Schauspielschule übernahmen nach und nach Laiendarsteller das Rollenspiel. „Für das intensive Training und die Prüfungen brauchen wir jedoch noch mehr Menschen in allen Altersklassen ab 18 Jahre“, sagte Prof. Jean-François Chenot, Leiter der Abteilung Allgemeinmedizin am Institut für Community Medicine an der Universitätsmedizin Greifswald. „Krankspielen lohnt sich“, betonte der Mediziner.

Alle Schauspielpatienten erhalten eine Aufwandsentschädigung. Diese sind fester Bestandteil des Medizinstudiums. Mit ihnen erlernen und trainieren junge Medizinstudierende den Umgang mit Patienten, das notwendige Einfühlvermögen und die richtige Kommunikation. Schauspielpatienten simulieren Krankheiten in der Rolle eines Patienten. Ihre Bühne ist ein Sprechzimmer, die aktiven Mitwirkenden und Zuschauer sind Medizinstudenten und Lehrärzte. Das Bühnenstück, welches der Schauspieler und die Medizinstudierenden aufführen, ist eigentlich kein Schauspiel, sondern vielmehr eine Improvisation und eine Probe für den Ernstfall für den angehenden Mediziner.

In einem Gespräch wird das Rollenangebot, welches sehr detaillierte Anweisungen an den Patientencharakter enthält, besprochen. Diese Rollenbeschreibung wird anschließend bei einem Training geprobt, um Unklarheiten zu beseitigen sowie die geplante Simulation und die zu vermittelnden Inhalte zu festigen.

Kontakt: ☎ 03834/8 62 22 90 oder allgemeinmedizin@uni-greifswald.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ausbildung «light»

Eine Ausbildung ist für Menschen mit Behinderung oft nur schwer zu bewältigen. Maßgeschneiderte Praxisbausteine sollen beim Schritt in den Arbeitsmarkt helfen. In Sachsen läuft nun ein Pilotprojekt.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.