Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Unternehmer fordern verkehrspolitische Konferenz für Usedom
Vorpommern Usedom Unternehmer fordern verkehrspolitische Konferenz für Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 03.05.2018
Ein Wegweiser mit Stausystem steht in Mecklenburg-Vorpommern. Quelle: Stefan Sauer/archiv
Anzeige
Wolgast

Der Unternehmerverband Vorpommern fordert angesichts der sich zuspitzenden Verkehrssituation auf der Insel Usedom eine verkehrspolitische Konferenz mit Vertretern des Bundes und des Landes. Aktueller Anlass für die Forderung waren die traditionellen Wirtschaftsgespräche des Verbandes, bei denen Vertreter die Verkehrssituation als „chaotisch“ bezeichnet hatten. 

Kritisiert wurde, dass die südliche Zufahrt zur Insel über die Zecheriner Brücke dem Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen und auch nicht geeignet sei, die zusätzlichen Fahrzeuge, die über den geplanten Swine-Tunnel kommen, aufzunehmen. Weiterer Kritikpunkt waren die Verzögerungen beim Bau der geplanten Umgehungsstraße Wolgast, der nördlichen Insel-Zufahrt.

Mehr zum Thema

Ein Fahrzeug ist am Freitag zwischen Redefin und Pritzier (Landkreis Ludwigslust-Parchim) von der Straße abgekommen.

02.05.2018

Über das Design der Mercedes B-Klasse lässt sich streiten. In puncto Leistung und Qualität sind sich die Experten jedoch einig: Der Senior ist auch noch in älteren Generationen topfit.

02.05.2018

Fehlt die Kabeltrommel, ist das auf dem Campingplatz ärgerlich, aber ein lösbares Problem. Sind aber Fensterdichtungen porös, der Gasherd kaputt oder gar die HU abgelaufen, ist das folgenreicher. Tipps für einen erfolgreichen Saisonstart mit dem Reisemobil.

02.05.2018

Den Mai begrüßte das Publikum mit einem Lied und einer roten Nelke an Revers und Dekolletés

02.05.2018

Restlos gefülltes Haus in Anklam: Bordel feiert öffentlich 35. Intendanzjubiläum

02.05.2018

Zinnowitzer Kurverwaltung erweitert: „Haus des Gastes“ eröffnet / 400 Quadratmeter zusätzlich / Kosten: 1,2 Millionen Euro

02.05.2018
Anzeige