Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom „Urlauber sind im September mobiler“
Vorpommern Usedom „Urlauber sind im September mobiler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.08.2018
Heringsdorf

Macht das frühe Ende des Saisonfahrplans und damit des Halbstundentaktes zwischen Wolgast und Swinemünde Sinn? Das fragten wir den Geschäftsführer der Usedomer Bäderbahn (UBB), Jörgen Boße. „Die Haupturlaubszeit geht auf der Insel Usedom von Mitte Juli bis Mitte Oktober. Das haben wir in den vergangenen Jahren anhand unserer Fahrgastzahlen beobachtet und können es statistisch belegen. Diese vier Monate weichen vom durchschnittlichen Fahrgastaufkommen deutlich nach oben ab“, sagt der UBB-Chef.

Jörgen Boße. Quelle: Foto: St. Sauer

Das Unternehmen, eine Tochter der Deutschen Bahn, fuhr bis zum vergangenen Jahr die Strecke. Nach der Neuausschreibung fährt seit diesem Jahr DB Regio. Die UBB stellt die Züge und das Streckennetz zur Verfügung.

In Zahlen: Die UBB hat 2017 3,6 Millionen Fahrgäste gezählt. Das sind durchschnittlich pro Monat 300000 Reisende. Im Juli 2017 wurden rund 400000 Fahrgäste (147 Prozent) gezählt, im August 2017 waren es 380000 (125 Prozent) und im September vorigen Jahres 370000 (121 Prozent). „Das Angebot wurde genutzt, wie die Zahlen beweisen“, so Boße.

Natürlich habe das Statistische Amt Recht: „Im September sind weniger Urlauber hier, weil dann meist die älteren Semester mit und ohne Enkel reisen. Aber was die Statistik nicht sagt: Diese Gäste sind wesentlich mobiler als jene während der Sommerferien, die es vorwiegend auf Sonne und Strand abgesehen haben“, argumentiert der Geschäftsführer. Die Gäste im September seien schon meist wegen des Wetters mehr unterwegs: „Sie wollen Radfahren, wandern, mit dem Bus und der Bahn die Insel erkunden. Vielfach wird eben auch nur eine Strecke mit dem Rad zurückgelegt und für die Rücktour der Zug genutzt. Das Auto dagegen wird ganz gerne mal stehengelassen“, weiß er aus Erfahrung.

Aus Sicht des UBB-Chefs wäre es zu begrüßen, wenn das Land den Saisonfahrplan mit Halbstundentakt bis zu den Oktoberferien ausdehne. „Damit würde ein wichtiger Beitrag zur Verkehrsentlastung der Insel Usedom geleistet“, ist er überzeugt.

Cornelia Meerkatz

Insel-Touristiker empört / Bärendienst für Lösung des Verkehrsproblems

29.08.2018

In Wolgast kamen Fundsachen unter den Hammer: Fahrräder, Luftkissenbett, Ring und Stiefeletten

29.08.2018

Familie Pohl reist seit 60 Jahren jedes Jahr im Sommer oder Frühling nach Usedom

29.08.2018