Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Usedom: Räder und Träger im Wert von 18 000 Euro weg
Vorpommern Usedom Usedom: Räder und Träger im Wert von 18 000 Euro weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 08.10.2018
Auf der Insel Usedom wurden am Wochenende wieder zahlreiche Räder gestohlen. Schwerpunkt waren die Kaiserbäder. Quelle: Tilo Wallrodt
Heringsdorf

Am vergangenen Wochenende entstand auf der Insel Usedom durch Fahrraddiebe ein Schaden von mehr als 18000 Euro. Wie die Polizei gestern mitteilte, standen vor allem die Kaiserbäder im Fokus der Raddiebe. Zwei E-Bikes und acht mechanische Fahrräder wurden gestohlen.

Besonders böse hat es den Besitzer eines Fahrrades vor dem Rossmann in Ahlbeck getroffen. Nach Angaben der Polizei war er nur sechs Minuten im Laden, um Besorgungen zu tätigen. Beim Verlassen des Ladens stellte der Besitzer fest, dass das Rad im Wert von 750 Euro verschwunden ist.

Am Sonnabend hatten es die Fahrraddiebe auch auf ein hochwertiges Mountainbike im Wert von 4570 Euro abgesehen.

Auf der Insel Usedom verschwanden seit Anfang Juli Fahrrad im Wert von über einer halben Million Euro. Die Aufklärungsquote ist im Vergleich sehr niedrig. Es kommt aber dennoch vor, dass Raddiebe auf frischer Tat gestellt werden. Durch die gemeinsame Diensteinheit mit der Bundespolizei gelang es den Beamten, die Diebe zu stoppen. Auch in Polen wurden hier gestohlene Räder gefunden.

Hannes Ewert

Gastgeber verlieren Aufsteigerduell gegen Nadrensee mit 0:1. Siegerteam schießt Tor in der 37. Minute.

08.10.2018

Laut dem Oberstaatsanwalt badete die Mutter das Kind zu heiß und legte es ins Bettchen. Das tote Kind war am Freitag in der Wohnung in Wolgast-Nord entdeckt worden.

09.10.2018

Ziergeflügel- und Exotenzüchter aus Wolgast und Umgebung luden zur Schau ein

08.10.2018