Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Usedomer kämpfen gegen die Plastiktüten
Vorpommern Usedom Usedomer kämpfen gegen die Plastiktüten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 28.04.2016
Bei Buchhänderlin Maria Lauke aus Zinnowitz gibt es die Platiktüten jetzt nur noch gegen einen Beitrag von 10 Cent. Die Nachfrage ist spürbar zurückgegangen. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Zinnowitz

Wer im Buchladen, in der Drogerie oder im Textilgeschäft eine Plastiktüte für seine Einkäufe haben will, wird seit dem 1. April zur Kasse geben. Zwischen 10 und 50 Cent müssen die Kunden bezahlen, um ihre Waren einzupacken. Die Sache hat einen ernsten Hintergrund: In der EU soll der Pro-Kopf-Verbrauch der Plastiktüten drastisch gesenkt werden. Deutschland pegelt mit 71 Tüten pro Jahr noch unter dem Durchschnitt von 198 Kunststoffbeuteln. Bis 2019 soll der pro-Kopf-Verbrauch auf 90 Tüten gesenkt werden, bis 2025 sogar auf nur 40 Tüten.

„Nur drei von zehn Kunden möchten nach der neuen Regelung nur noch eine Tüte. Der Rest verzichtet, weil er dafür bezahlen muss“, sagt Buchhändlerin Brigitte Hausmann aus Zinnowitz. Auch im Kaufhaus Stolz in Koserow, wo tausende Tüten über den Ladentisch gehen, muss nun bezahlt werden. „Die Tütennachfrage ist spürbar zurückgegangen. Genaue Zahlen lassen sich in der Zeit aber noch nicht ermitteln“, sagt ein Sprecher des Unternehmens, welches in Norddeutschland 30 Filialen betreibt.

Von Hannes Ewert

Bürgermeister Lars Petersen steht an der Spitze des Heringsdorfer Klimabeirates, der am Mittwoch gegründet wurde. Mit dem Gremium ist die erste Maßnahme des Klimaschutzkonzeptes der Gemeinde umgesetzt worden.

28.04.2016

Um ein Viertel ist laut Polizeiinspektion Anklam die Zahl der Wohnungseinbrüche im Landkreis zurückgegangen. Im Jahr 2014 wurden noch 354 Fälle gezählt, im vergangenen Jahr waren es 265 Einbrüche in vorwiegend Einfamilienhäuser.

28.04.2016

Projekt „Klassik am Meer macht Schule“: Theatermacher und Zehntklässler lernen sich gegenseitig kennen

27.04.2016
Anzeige