Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Vier Millionen Euro für Anklams marode Schwimmhalle
Vorpommern Usedom Vier Millionen Euro für Anklams marode Schwimmhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2016

Die marode Schwimmhalle in Anklam kann nun grundsaniert werden. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) übergab gestern in Anklam einen Fördermittelbescheid für die Sanierung der Schwimmhalle. Über vier Millionen Euro sollen in die Modernisierung investiert werden, wie Bernd Schubert (CDU), Mitglied des Landtages, informierte. „Nach Gesprächen in Schwerin kam endlich die frohe Botschaft: Zwei Millionen Euro kann der Innenminister zur Sanierung der Schwimmhalle für 2017 und 2018 beisteuern“, so Bernd Schubert. Die Stadt Anklam beteilige sich am Bau mit 250 000 Euro. „Die Schwimmhalle hat große soziale und integrative Wirkung für die Region. Schließlich absolvieren hier jedes Jahr viele Kinder und Jugendliche ihre ersten Schwimmversuche“, so Schubert.

OZ

Mehr zum Thema

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

27.07.2016

Die Rostocker Punkband gibt Anfang September ein Konzert im Iga-Park / Spielen wollen die Musiker vor allem Songs ihrer dritten Platte „Nimm Drei“ / Der OZelot sprach mit dem Sänger Gunnar Schröder

28.07.2016

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

28.07.2016

Karlshagen wird wieder zum Eldorado der Beachvolleyballer/ Usedoms Beachcup lockt 1200 Aktive und noch mehr Zuschauer in den Inselnorden

30.07.2016

Usedom soll bald ein dichtes Netz von Ladestationen für Elektroautos haben. Am kommenden Dienstag übergibt Energieminister Christian Pegel (SPD) einen Zuwendungsbescheid an die Gesellschaft Inselwerke.

30.07.2016

Die Fördergesellschaft Kunsthaus Usedom Wollin hat in der Galerie „Usedomer Kaleidoskop“ eine weitere Ausstellung eröffnet.

30.07.2016
Anzeige