Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Vineta-Areal eröffnet erstmals zum Adventsmarkt
Vorpommern Usedom Vineta-Areal eröffnet erstmals zum Adventsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.12.2016

Vermutlich gab's in Vineta, das bekanntlich der Vielgötterei frönte, kein Weihnachten, oder nur heimlich. Aber das macht nichts. Vineta ist bekehrt und lädt erstmalig zum Adventsvergnügen ein. Die Vorpommersche Landesbühne öffnet damit auch erstmals im Winter das Vineta-Gelände, und die Besucher können sich auf einen kleinen, aber feinen Markt freuen:

selbstverständlich auf auserlesene Speisen, allerdings nicht von goldenen Tellern, wie in der Sage, zu essen, guten Glühwein und manche Süßigkeit. Und alle Köstlichkeiten sind aus der Region. Auch originelle Keramik und andere kleine stilvolle Geschenke, genäht, oder gebrannt, werden angeboten. Natürlich steht auch das Vineta-Souvenirangebot (einschließlich Festspiel-Karten für 2017) bereit.

Die jüngsten Besucher werden vermutlich die größte Freude am Vineta-Adventsmarkt haben, denn in den Nischen direkt hinter der Bühne, wo im Sommer die Schauspieler auf ihren Auftritt warten, werden Märchen von Studenten erzählt und der Anklamer Knabenchor singt bekannte Lieder. Auf der Bühne gibt es eine Feuershow. Und man begegnet leibhaftig so mancher Theaterfigur, den tapferen Schneidern, Rapunzel, der einen oder anderen Prinzessin. Dazu öffnen die „Maske“ und der „Fundus“ für diese beiden Tage, und jeder kann sich verwandeln lassen. Masken können vor Ort gebastelt werden.

INFO: Samstag/Sonntag 3./4.12. jeweils von 11 bis 18 Uhr auf dem Vinetagelände der Ostsee-Bühne

OZ

Der Kreiselternrat macht Druck auf den Kreistag in Sachen Schülerverkehr. Unter dem Slogan „Damit ALLE zur Schule kommen“ wurden bereits vor der jüngsten Sitzung ...

01.12.2016

Möbelmarkt MMZ stattet Kinderdorfhaus „Nordlicht“ auf Spendenbasis mit einer nagelneuen Küche aus

01.12.2016
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Ganz persönliche Tipps

Wieder was Neues, das Ihnen die OSTSEE-ZEITUNG bietet. Und zwar ein kleines Stückchen zusätzlicher Service.

01.12.2016
Anzeige