Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Vineta versinkt im Meer von Wunderkerzen

Zinnowitz Vineta versinkt im Meer von Wunderkerzen

Fast 1000 Besucher feiern in Zinnowitz das Ensemble zur letzten Vorstellung dieses Sommers

Zinnowitz. Den jüngsten Vineta- Fans galt der erste Applaus am letzten Vineta-Tag 2016. Zehn AbcSchützen von der Insel Usedom und aus Anklam erhielten nach ihrer großen Zuckertüte am Morgen eine kleine vinetische am Abend aus den Händen der Zeitläuferin Omniya und der vinetischen Königin der sagenumwobenen Stadt – und dazu den Beifall der knapp 1000 Zuschauer. Und natürlich ging Vineta wieder in einem Meer von Wunderkerzen unter.

Die letzte Vorstellung in einer Saison ist nicht nur deshalb eine besondere; sondern alle auf und hinter der Bühne sind ein wenig gerührt ob der schön-stressigen Zeit, die nun vorbei ist. Es gab etliche krankheitsbedingte Umbesetzungen – nicht zuletzt die von Erwin Bröderbauer. Dr. Wolfgang Bordel sprang in den letzten sieben Vorstellungen für ihn ein. Und er grüßte von der Bühne herzlich Erwin Bröderbauer, der zur Zeit im Klinikum Greifswald behandelt wird. Zwei Eleven verließen sozusagen planmäßig das Vineta-Ensemble, weil sie schon an ihren neuen Theatern im Einsatz sind. Lisa Lasch (Königin) feierte ihre letzte Vorstellung an der Vorpommersche Landesbühne und wird demnächst am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen zu erleben sein. Aber der Nachwuchs steht schon bereit.

Die Studenten des 1. Studienjahres der Theaterakademie standen zum ersten Mal auf der großen Bühne und schlugen sich, laut Regisseur Bordel, sehr beachtlich.

Die Geschichte aus „Vineta – Die Stadt der Diebe“ kam beim Publikum gut an. Das hatte mit den aktuellen Bezügen im Stück zu tun, aber auch mit der modernen Musik und den gruppendynamischen Tänzen.

Pluspunkte sammelten die Darsteller auch immer wieder durch ihre besondere Nähe zum Publikum – bei den Autogrammstunden und beim Verkauf an den Ständen. Dass hinsichtlich der Zuschauerzahlen nicht alle Träume reiften, ist wohl dem unzuverlässigen Sommerwetter geschuldet. Insgesamt kamen 16500 Besucher, knapp 1000 weniger als im Vorjahr. 2017 heißt es „Vineta – Das Vermächtnis der Wasserfrauen“. Übrigens ist die Saison für die Vorpommersche Landesbühne noch nicht zu Ende. Am 10. September ist Premiere für „Die Peene brennt“ am Anklamer Hafen.

Karten: unter ☎ 03971/2688800

Martina Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Venedig

Nach einer Vorlage von Peter Handke zeigt Wim Wenders seinen neuen Film in Venedig. Ein Interview zur Premiere am Donnerstagabend.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.