Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Volle Strände: Retter sind gefordert

Zinnowitz Volle Strände: Retter sind gefordert

An Usedoms Stränden herrscht Hochbetrieb: Vermisste Kinder, Kreislaufbeschwerden, Schnittwunden und unvernünftige Schwimmer - die ehrenamtlichen Retter haben in diesen Tagen viel zu tun. In Zinnowitz schnappten sie sogar einen Taschendieb.

Voriger Artikel
Künstliche DNA soll Diebe abschrecken
Nächster Artikel
Vermisst auf dem Schulweg: Zempiner fordern sichere Taxen

Rettungsschwimmer Olliver Bartelt stellte am Sonntag am Zinnowitzer Strand einen Taschendieb.

Quelle: Hannes Ewert

Zinnowitz. Die vollen Strände zwischen Ahlbeck und Karlshagen bescheren den Rettungsschwimmern derzeit viel Arbeit. Bei vermissten Kindern sind sie gefordert, bei Kreislaufproblemen, Schnittwunden und Badegästen, die Buhnen als Balanciersteg benutzen. In Zinnowitz wurde am Sonntag ein Dieb am Strand gestellt.

In den Kaiserbädern sorgen gegenwärtig 33 Kräfte auf 13 Türmen für die Sicherheit der Badegäste. „Erste-Hilfe-Leistungen sind an der Tagesordnung. Wir widmen uns aber auch verstärkt der Aufklärungsarbeit“, sagt DRK-Wachleiter Sebastian Antzcak. Er beklagt eine Unsitte am Strand, die bereits zu zahlreichen Verletzungen geführt hat. „Viele buddeln tiefe Löcher im Sand, in die Badegäste stürzen.“

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Patientin sauer: Hundestrand vor Reha-Klinik

Petra Neubert aus Löhne

mehr
Mehr aus Usedom
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist