Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Vorhang auf für „Macbeth“ in der Zinnowitzer Blechbüchse
Vorpommern Usedom Vorhang auf für „Macbeth“ in der Zinnowitzer Blechbüchse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 20.02.2017

„Wie werde ich Königin von Schottland?“ Diese Frage stellt sich Lady Macbeth in dieser Lesart der gleichnamigen Tragödie von William Shakespeare in der Blechbüchse Zinnowitz. Ganz klar: Macbeth muss erst König werden und dann auf irgendeine Weise den Tod erleiden. Geschickt und effektiv verfolgt Lady Macbeth ihr Ziel. Sie lässt durch die Magie von Hexen, die sie selbst inszeniert, in ihren Mann den Wunsch pflanzen, König werden zu wollen. Dieser glaubt diesen Hexensprüchen und tötet mit Hilfe seiner Gattin den noch herrschenden König Duncan. Die Magie der Hexen, also die seiner Frau, treibt ihn immer weiter, alle vermeidlichen Feinde zu töten. Macbeth wird zum mordenden Tyrannen. Für die, die leben wollen, gibt es nur einen Weg, sich unter den Schutz der englischen Krone zu begeben. Lady Macbeth flieht ebenso an den Hof des englischen Königs und kämpft mit Gegnern von König Macbeth gegen ihn. Macbeth verliert diesen Kampf und wird durch die eigene Gattin im Zweikampf erschlagen. Nun ist sie die neue alleinherrschende, schottische Königin. Wird sie ein besserer König sein? FOTO: VORPOMMERSCHE LANDESBÜHNE

Theater: 21. Februar, 19.30 Uhr, Zinnowitz, Karten: ☎ 03971/2688800

OZ

50 Frauen und Männer ließen in Gellenthin begeistert ihre Stimme erklingen

20.02.2017

Anklam Der Umwelt- und Öffentlichkeitsbeirat der Anklamer Zuckerfabrik trifft sich heute zu seiner ersten Sitzung in diesem Jahr.

20.02.2017

Über neue Antriebsmöglichkeiten für Reisen ins Weltall geht es in einem Vortrag von Prof. Dr. Holger Kersten am 17. März um 19.30 Uhr im Museum Kaffeemühle.

20.02.2017
Anzeige