Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Waren, Portland, Heringsdorf – und zurück?

Heringsdorf Waren, Portland, Heringsdorf – und zurück?

Referendarin Miriam Callies mag ihre Grundschule und wird von Schülern wie Kollegen gemocht

Heringsdorf. „Der Unterricht von Frau Callies gefällt mir gut, weil sie sich kleine Spiele zum Lernen ausdenkt“, so Edgar, dem Mathis beipflichtet.

Chantalle und Leonie ergänzen, dass ihnen das Lernen Freude bereitet. Und Klassenleiterin Birgit Palatzke ist erfreut, mit der Referendarin eine engagierte, angehende Lehrerin an ihrer Seite zu wissen. Gerade erst hat Miriam Callies eine wichtige Zwischenstufe ihrer Ausbildung, die Lehrprobe zur Hausarbeit, gemeistert.

Seit Februar letzten Jahres ist die aus Waren stammende Referendarin in der Heringsdorfer Grundschule. Nach ihrer Schulzeit und dem Abitur verschlug es die sportlich aktive und freundliche junge Frau für zwei Jahre in die USA. „Ich war in Portland bei der liebevollen Familie Rain, betreute die beiden netten Kinder.“ Die Verbindung riss auch nach ihrer Rückkehr nach Deutschland niemals ab. Danach absolvierte sie ihr Lehrerstudium in Erfurt. Als ein erneuter Hilferuf aus Amerika kam, ging sie nach der Geburt des dritten Kindes der Familie Rain noch einmal für ein Jahr dorthin. Danach schloss sie ihre Ausbildung mit dem Master ab. Es war ein glücklicher Umstand, dass der Ort der weiteren Ausbildung auf Heringsdorf fiel. „Hier fand ich ein tolles Lehrerkollegium und in Birgit Palatzke eine Mentorin, mit der ich schnell auf einer Welle tickte“, so Frau Callies. Mit allen Problemen konnte sie sich an die Schulleitung und das Kollegium wenden. Gegenseitig konnten die Referendarin und Birgit Palatzke voneinander profitieren. Mit großer Begeisterung nahmen die 24 Schüler das Angebot an, selbst Gedichte zu schreiben. Die wurden am 3. Februar an den Patenbetrieb, das Hotel „Das Ahlbeck“, übergeben. Dafür wird das Hotel für die Schüler einen „Benimm-Kurs beim Essen“ organisieren. Große Freude bereitete auch das eingeübte Theaterstück, das zu einer großen Spendenaktion für das Greifswalder Hospiz führte.

Obwohl sie die Ostsee sehr mag, zieht es sie wieder in eine größere Stadt. Vielleicht aber schlägt noch der Liebesblitz ein, der sie auf Usedom halten könnte. G. Nitzsche

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nachdem die Zöllner zwei Personen ohne Papiere aufgegriffen haben, halten sie sie im Einsatzfahrzeug fest, um sie danach zur Bundespolizei nach Stralsund zu fahren.

Zöllner suchen im Raum Greifswald nach illegal Beschäftigten – und werden sofort fündig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.