Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Warnstreik heute vor dem Krankenhaus
Vorpommern Usedom Warnstreik heute vor dem Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.03.2014

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Tarifbeschäftigten und Auszubildenden des Kreiskrankenhauses Wolgast zu einem Warnstreik heute ab 12 Uhr vor dem Klinikeingang auf. Die Arbeitnehmer fordern angemessene Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen und wehren sich gegen Versuche der Arbeitgeber, aus dem bestehenden Tarif auszusteigen. Andrea Moder vom ver.di-Bezirk Neubrandenburg/Greifswald erinnert an 2013 und damalige Bestrebungen der Wolgaster Geschäftsführung, aus dem kommunalen Arbeitgeberverband MV auszutreten und den Status eines „Gastmitglieds ohne Tarifbindung“ zu erlangen. Nach Protesten der Belegschaft hatte die Chefetage eingeräumt, dass die Mitgliedschaft bis Ende 2014 erhalten bleiben muss, da bis zu diesem Zeitpunkt der Haustarifvertrag zur sozialen Absicherung gilt.

„Aus diesem Anlass“, so Moder, „beteiligen sich die Beschäftigten des Kreiskrankenhauses Wolgast auch diesmal wieder an den Warnstreiks des öffentlichen Dienstes, verbunden mit dem Hinweis, dass mit ähnlichen Aktionen bei den Haustarifverhandlungen im Sommer zu rechnen ist, sollte der Arbeitgeber wieder versuchen, aus dem kommunalen Arbeitgeberverband auszutreten.“ In der aktuellen Tarifrunde fordert ver.di für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes einen Grundbetrag von 100 Euro sowie 3,5 Prozent mehr Gehalt, 100 Euro mehr für Azubis, eine verbindliche Regelung zur unbefristeten Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung sowie eine Erhöhung der Nachtzuschläge in Krankenhäusern auf 20 Prozent.

Das Krankenhaus stellt sich auf den Streik ein. „Alle lebensnotwendigen Operationen und Behandlungen werden durchgeführt, alle Notfälle aufgenommen und versorgt“, versichert Geschäftsführer Frank Acker. Eventuell könne es zu zeitlichen Verzögerungen und Terminverschiebungen bei Untersuchungen kommen.



ts

Firma stößt an der Kronwiekstraße auf alte Fundamente und Steinlagen.

28.03.2014

Opfer soll der rechten Szene angehören.

28.03.2014

Durch ein 10:7 über den TC Greifswald I in der Tischtennis-Bezirksliga bleibt Blau-Weiß Heringsdorf in der Erfolgsspur. Nach relativ klaren Siegen im Doppel gab es im ersten Einzelblock ein 2:2.

28.03.2014
Anzeige