Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wasserlinie: E-Boot-Flotte verspätet sich
Vorpommern Usedom Wasserlinie: E-Boot-Flotte verspätet sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.05.2016

Der geplante Einsatz von 14 Exemplaren einer E-Boot-Flotte verzögert sich. Das erklärte Claudia Martens von der Wasserlinie GmbH, die den Wasserwanderrastplatz Stagnieß und den Sportboothafen Ückeritz bewirtschaftet. Als Grund gab sie an, dass es ernste Probleme mit der Akku-Belieferung gegeben habe. Inzwischen sei aber das künftige Flaggschiff, die „Inselstern“, in Usedom Stadt angekommen, wo das Boot komplettiert und für den Einsatz fertig gemacht wird. „Nächste Woche soll es schon zu Wasser gehen“, sagte Martens weiter. Bis Juli will die Wasserlinie weitere sechs Boote im Hafen liegen haben, dann könne auch (endlich) das Chartergeschäft starten. In Stagnieß hat bereits die „Sandperle“ festgemacht.

Das Unternehmen weiß um die Forderung von Gemeinde und Eigenbetrieb Kurverwaltung: „Wir müssen die E-Boote nun schnell zu Wasser bringen, sonst droht Ungemach in Sachen Vertragsverlängerung“, so Martens. Mit Blick auf diesen Aspekt der Zusammenarbeit erklärte Kurdirektorin Förster lediglich, dass die touristischen Angebote von Wasserlinie sehr geschätzt würden.

sta

Besonders nach Stürmen müssen Rettungskräfte den Umgang mit der Kettensäge beherrschen

23.05.2016

Der Däne Per Brink Abrahamsen gehörte zu den Akteuren der 2. Papiertheatertage/ Gäste kamen von weither nach Wolgast, um das hierzulande seltene Fest mitzuerleben

23.05.2016

Sonne, Eis und Niederländer

23.05.2016
Anzeige