Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Weg frei: Kleine Dorfschule entsteht in Klein Jasedow
Vorpommern Usedom Weg frei: Kleine Dorfschule entsteht in Klein Jasedow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.07.2017
KleinJasedow/Lassan

Freude bei den Initiatoren der Kleinen Dorfschule im Lassaner Winkel: Am Dienstag ging am geplanten Schulstandort in Klein Jasedow nahe Lassan der Genehmigungsbescheid des Schweriner Bildungsministeriums zur Einrichtung der Freien Schule ein. Der Verein Europäische Akademie der Heilenden Künste darf somit ab Beginn des Schuljahres 2017/2018 eine Demokratische Schule mit sozio-ökologischem Schwerpunkt in freier Trägerschaft betreiben.

Da am 4. September der Schulbetrieb im früheren Klein Jasedower Kulturhaus starten soll, muss nun alles sehr schnell gehen. Die bisherigen Gebäudenutzer – Human Touch Medienproduktion GmbH, besagte Akademie, Drachenverlag und Oya-Redaktion – sollen bis Ende dieses Monats in Container umziehen, die auf der gegenüberliegenden Seite der Alten Dorfstraße platziert werden sollen. Ein Streifenfundament zur Aufnahme der Bürocontainer und Parkplätze sind bereits in Arbeit.

„Im August beginnen dann umfangreiche Umbaumaßnahmen in dem zukünftigen Schulhaus“, verkündet Matthias Fersterer von der aus sieben Personen bestehenden Initiativgruppe. Unter anderem seien die Fußböden und die Elektroanlage herzurichten und mehrere Trennwände einzuziehen. „Drei Unterrichtsräume, ein geräumiger Pausenraum/Küche und ein Büro für die Lehrer und für Elterngespräche werden entstehen.“

Schüler-Anmeldungen nimmt Dr. Christine Simon vom Trägerverein entgegen. „Wir sind zurzeit mit vielen Eltern im Gespräch. Es gab viele Absichtserklärungen, von denen sich nun einige in Anmeldungen umwandeln“, erklärt sie. Dr. Alexander Schwarze aus Pulow, der ebenfalls zur Initiativgruppe gehört, ist froh, dass das Schulprojekt endlich Realität wird: „Es gibt Anfragen vieler Familien, die gern in unsere Region ziehen würden, wenn es hier eine Freie Schule gäbe.“ Diesem Wunsch könne nun bald entsprochen werden. Zwei Lehrkräfte, jeweils mit dem zweiten Staatsexamen ausgestattet, stünden bereit, ergänzt Christine Simon, die betont, dass die Freie Schule mit der Grundschule in Lassan gern konstruktiv zusammenarbeiten wolle.

Für die Enthusiasten bedeutet die Umsetzung ihrer Pläne auch einen finanziellen Kraftakt. Inklusive der Containerlösung rechnen sie mit Investitionskosten von etwa 120000 Euro. Und: „In den ersten drei Jahren muss sich die Schule aus eigenen Mitteln finanzieren, dann übernimmt das Land 85 Prozent der Lehrergehälter“, betont Alexander Schwarze. Unter anderem die Software AG-Stiftung, die Schweizer Dr. Martin Wechsler AG, der soziale Buchversand Buch 7 und Leih- und Schenkgemeinschaften schultern die Last.

Online: www.kleine-dorfschule.de

Tom Schröter

Carola Wodrich nimmt an der Hansetour Sonnenschein teil / Erlös geht in Projekte zugunsten schwer kranker Kinder

14.07.2017

Vorpommern-Greifswald soll Modellregion werden / Finanzielle Ausstattung wird aber als mangelhaft eingestuft

14.07.2017

Rockoper wird im September auf Usedom aufgeführt.

14.07.2017