Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Wertvollstes Kircheninventar einst aus Sachsen geordert

Wolgast Wertvollstes Kircheninventar einst aus Sachsen geordert

Freiberger Historiker befasste sich mit dem Epitaph der Wolgaster St.-Petri-Kirche

Voriger Artikel
Fahrer mit Schlagring im Auto und Drogen am Steuer
Nächster Artikel
Land sagt Fördermittel für Schule zu

Im Februar 2015 hatten Metallrestaurator Wolfgang Hofmann und Studentin Lisett Loth in der Kirche unter Zuhilfenahme eines Endoskops das Epitaph zum Gedenken an Herzog Philipp I. von Pommern-Wolgast untersucht.

Quelle: Tom Schröter

Wolgast. Durch Zufall entdeckt und nicht mehr losgelassen, so kann man die seit 20 Jahren bestehende Beziehung des Freiberger Historikers Dr. Ulrich Thiel zur Wolgaster St.-Petri-Kirche beschreiben, speziell bezogen auf das darin befindliche Epitaph, jenes monumentale Werk, dessen Anziehungskraft sich kaum jemand entziehen kann. Eine gewichtige Tafel, dunkel, je nach Tageszeit und Lichteinfluss fast schwarz, fest verankert an einem Pfeiler, der eigens für dieses, dem Herzog Philipp I. von Pommern-Wolgast (1515-1560) gewidmete, Gedächtnismal geschliffen wurde. Das Wolgaster Epitaphium ist ein großartiges Werk, ein bisschen geheimnisvoll, auf jeden Fall mächtig und überaus repräsentativ.

OZ-Bild

Freiberger Historiker befasste sich mit dem Epitaph der Wolgaster St.-Petri-Kirche

Zur Bildergalerie

Nur wenige kennen es so genau wie der Wolgaster Metallrestaurator Wolfgang Hofmann. Neben 40 Gästen gehörte er vergangenen Donnerstag zu denen, die gekommen waren, um den Ausführungen des Freiberger Historikers zu folgen. In den Mittelpunkt seines wissenschaftlichen Forschens hatte Dr. Ulrich Thiel die Frage nach der Verbindung des Wolgaster Herzogshauses zu dortigen Handwerkern und Künstlern gestellt. Daten zur pommerschen Geschichte der frühen Neuzeit gehörten ebenso dazu wie Verbindungen innerhalb unterschiedlicher Beziehungsebenen im gesellschaftlichen Kontext der Zeit.

Ausführlich berichtete Thiel über den im sächsischen Freiberg lebenden und darüber hinaus wirkenden Bronzegießer Wolf Hillinger (1511-1576) und ging dabei der Frage nach, was die Gründe dafür sein konnten, dass der pommersche Herzogshof ausgerechnet einen räumlich weit entfernten Handwerker für ein solches Werk beauftragte. Fraglos ist, dass Hillinger einer der hervorragendsten Bronzegießer des 16. Jahrhunderts war. Hinzu kamen weit reichende gesellschaftliche Vernetzungen innerhalb Europas. Eine spannende Reise, die mit nahe liegenden Fragen ins heimische Wolgast zurück führte und vom Referenten an den hiesigen Spezialisten weitergereicht wurden. „Hängt das Epitaph noch so, wie es ursprünglich montiert war? Hat es den Brand 1920 unbeschadet überstanden? Ist es sicher?“ Alle drei Fragen beantwortete Restaurator Wolfgang Hofmann, der das Epitaph untersuchte, mit einem klaren Ja. Die Befestigung der beinahe vier Meter hohen und zwei Meter breiten Tafel wurde zwischenzeitlich erneuert, am ursprünglichen Platz hängt sie, hat den Brand unbeschadet überstanden und ist nach wie vor sicher. Eines der bedeutendsten und wertvollsten Inventarien der Wolgast St.-Petri Kirche!

Parallelen nach Torgau

Als Vorbild für die Wolgaster Gussarbeit diente die 1545 ebenfalls von Wolfgang Hilliger anlässlich der Einweihung der Torgauer Schlosskapelle angefertigte Gusstafel, die bis heute erhalten ist.

Eine Reihe der Gussformen für Leisten und Zierstücke sind von Hilliger für das später für Wolgast geschaffene Epitaphium erneut genutzt worden.

In der Torgauer Schlosskapelle vermählte Martin Luther im Jahr 1536 Herzog Philipp I. von Pommern-Wolgast mit Maria von Sachsen.

Ines Kakoschke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.