Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Wir brauchen ein inselweites Denken“

Ückeritz „Wir brauchen ein inselweites Denken“

Einwohner wünschen sich weniger Streitereien innerhalb des Gemeindeparlaments und Engagement auf dem Camping-Platz

Ückeritz. Wie geht es weiter mit der Gemeinde Ückeritz? Nach den geplanten Neuwahlen Ende Januar 2017 wünschen sich viele Einwohner einen Neuanfang und mehr Sacharbeit im Parlament.

 

OZ-Bild

Monika Csajka

Quelle:

„Ich sah seit Langem mal wieder eine positive Einigkeit. Jetzt gilt es nur noch zu klären, wie es genau weitergeht. Das Problem der Gemeinde ist immer noch der Camping-Platz. Dort muss nun endlich etwas passieren“, sagt der Ückeritzer Vicco von Voss nach der Sitzung. „Die nächste Zeit wird spannend. Ich hoffe, dass die neue Gemeindevertretung nicht komplett bei Null anfängt“, sagt der 71-Jährige.

„Wir hatten das Gefühl, die ganze Zeit belogen worden zu sein. Nichts kam so richtig in Gange. Unsere Räume in der alten Schule wurden leergezogen und stehen heute immer noch leer“, sagt Monika Csajka vom Heimatverein. „Der Rücktritt von Gerd Gamradt wurde einfach leichtfertig hingenommen. Nun stellt er sich nicht mehr diesen Entscheidungen, die er damals getroffen hat“, sagt sie enttäuscht.

„Wir brauchen von jedem ein inselweites Denken. Und dieses Denken sollte in der Gemeindevertretung beginnen“, sagt Gerald Bedürftig, Polizeibeamter aus Ückeritz. „Die Insel ist in zu viele kleine Gemeinden aufgeteilt. Ein bekanntes Wort dafür wäre Kleinstaaterei“, erklärt er. Bedürftig hofft, dass sich die neuen Gemeindevertreter darauf verständigen, dass sich der Ort besser über die Natur verkauft. „An vielen Stellen werden nur noch Ferienwohnungen und Hotels gebaut. Damit muss Schluss sein. Die Infrastruktur verkraftet nicht noch mehr Verkehr“, stellt er klar.

„Ich denke, dass sich nach wie vor um Lapalien gestritten wird. Das war in den vergangenen Jahren immer so und wird auch bleiben“, sagt Klaus Behn. „Viele Aussichten wurden verbaut. Dafür hätte man auch andere Plätze nehmen können.“

he

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.