Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Behörde plant 2014 Baggerung im Peenestrom-Fahrwasser

Wolgast/Stralsund Behörde plant 2014 Baggerung im Peenestrom-Fahrwasser

Wasser- und Schifffahrtsamt registrierte bei jüngsten Tiefenmessungen mehrere seichte Stellen.

Voriger Artikel
Autorin stellt Alternative zur traditionellen Schule vor
Nächster Artikel
Fünf Sterne für den Lieper Winkel

Insbesondere große Frachter sind auf eine ausreichende Fahrwassertiefe angewiesen.

Quelle: Jens Koehler

Wolgast. Das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Stralsund will im kommenden Jahr eine Unterhaltungsbaggerung im nördlichen Peenestrom vornehmen lassen. Dies kündigte gestern Amtsleiter Holger Brydda an. Die Finanzierung erfolge durch die Europäische Union.

Während der jüngsten Vermessung u. a. des nördlichen Peenestroms wurden im Abschnitt zwischen dem Wolgaster Südhafen und dem Greifswalder Bodden mehrere so genannte Mindertiefen festgestellt. Das WSA gab bekannt, dass im Peenestrom an 17 Stellen die Wassertiefe von 7,50 Meter zum Teil deutlich unterschritten wird. Die Untersuchungen hätten dort Wassertiefen von lediglich 5,90 bis 7,30 Meter ergeben. Das Fahrwasser vor Freest weise an vier Stellen Mindertiefen zwischen 3,10 und 3,70 Meter und an der Karlshagener Hafenzufahrt von 4 Meter auf. Für die Knaakrückenrinne werden Mindertiefen zwischen 1,90 und 4,40 Meter angegeben. Die einzelnen Positionen und die dazugehörigen Tiefen sind im Internet unter www.wsv.de unter der Rubrik „Bekanntmachungen für Seefahrer“ einzusehen.

Eintreibungen von Sand usw. in die Fahrrinne bilden laut Brydda die Ursache für die seichten Stellen. Mit der Bekanntmachung der betreffenden Bereiche komme seine Behörde ihrer Verkehrssicherungspflicht nach. „Das Fahrwasser im Peenestrom ist zweischiffig ausgebaut“, so der Amtsleiter weiter. „Zwei Schiffe, die zusammen die volle Fahrwasserbreite beanspruchen, sollten sich an den entsprechenden Stellen nicht begegnen.“

 

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist