Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Essbare Kunst aus einem kleinen Dorf

Wrzosowo Essbare Kunst aus einem kleinen Dorf

Dem Supergeschmack auf der Spur: Jowita Wieczorek aus Wrzosowo hat ihr Hobby zum Beruf gemacht

Wrzosowo. In der Nähe von Swinemünde, in einem kleinen Dorf namens Wrzosowo, entstehen ungewöhnliche Torten. Einige von ihnen sind wahre Kunstwerke. Sie werden von Jowita Wieczorek gebacken, für die das Kochen eine wahre Leidenschaft ist.

 

OZ-Bild

Auch diesen Skorpion schuf Jowita Wieczorek. FOTO: RADEK JAGIELSKI

OZ-Bild

Die Künstlerin Jowita Wieczorek

OZ-Bild

Auch diesen Skorpion schuf Jowita Wieczorek. FOTO: RADEK JAGIELSKI

OZ-Bild

Die Künstlerin Jowita Wieczorek

Jede Torte ist einzigartig. Sie werden nur aus natürlichen Zutaten hergestellt. Jowita Wieczorek ist ständig auf der Suche nach unkonventionellen Kompositionen und interessantem Geschmack. Sie hat keine Angst vor Experimenten. Interessanterweise hat Jowita keine gastronomische Schule abgeschlossen. Sie hat einen Abschluss in Ökonomie und in bildender Kunst.

„Ich habe immer gerne Kuchen gebacken. Damit begann ich bereits mit zehn Jahren. Schon damals interessierte ich mich für die Zusammensetzung eines Kuchens. Jetzt bin ich mehr auf die Form orientiert“, sagt Jowita Wieczorek.

Trotz anderen Anscheins ist der Teig keineswegs ein leichtes Material, um komplizierte Formen zu gestalten. Das Erstellen der Torten von Jowita Wieczorek lässt sich mit dem Figurenbau beim Sandskulpturenfestival auf Usedom vergleichen, die an der Grenze Swinemünde-Ahlbeck zu sehen sind. Zunächst entsteht aus dem Teig ein Klumpen und dann wird daraus eine bestimmte Form gebildet. Eine solche Torte zu backen erfordert nicht nur Präzision, sondern auch eine bestimmte Idee. „Wenn es eine Märchenfigur ist, muss ich das Märchen zuerst im Fernsehen sehen. Wenn die Torte kompliziert ist, kann die Ausführung über mehrere Tage dauern“, sagt Jowita Wieczorek.

Derzeit bäckt sie ihre Torten nur für einen engen Bekanntenkreis. Sie möchte sich jedoch an einer größeren Herausforderungen versuchen und etwas Spektakuläreres machen. „Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Geschmäckern und hasse es, eingeschränkt zu arbeiten. Daher wiederhole ich selten Gerichte. Leuten ein gutes Essen vorzubereiten, macht mich glücklich. Nach der Zubereitung eines Gerichtes denke ich schon darüber nach, was ich beim nächsten Mal vorbereiten werde. Einen großen Wert lege ich auf die Produktqualität, ich komme auch gerne auf alte Rezepte zurück“, sagt Jowita Wieczorek.

Ihr kulinarisches Talent entdeckten bereits ihre Freunde und Familie. Sie kauften ihr sogar einen riesigen Tisch, damit sie alle zusammen sitzen und die köstlichen Gerichte genießen können. Weil Jowita auf dem Dorf lebt, hat sie Zugang zu frischen und Bio-Produkten. Dies ist sehr wichtig, da sie absolut keine künstlichen Zusätze akzeptiert. „Quark muss aus frisch gemolkener Milch gemacht werden. Sein Geschmack ist einzigartig. So ein Quark kann nicht in jedem Geschäft gekauft werden“, erklärt Jowita Wieczorek.

Einige ihrer außergewöhnlichen Torten sind auf Facebook zu sehen. Es ist schwer zu glauben, aber jede noch so detailgetreue Dekoration ist essbar. Radek Jagielski

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiligendamm

Zu den am höchsten bewerteten Küchenchefs zählt auch Alexander Ramm vom Jagdhaus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.