Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Gebraten oder geräuchert: Hering satt in Koserow

Koserow Gebraten oder geräuchert: Hering satt in Koserow

Abschluss der Usedomer Heringswochen im Ostseebad / Zwei Sieger bekommen den Heringspokal: Hotel „Leuchtfeuer“ in Freest und Restaurant „Vineta“ in Zinnowitz

Voriger Artikel
Zwei Restaurants teilen sich den Heringspokal
Nächster Artikel
Neues Hotel an Swinemünder Promenade geplant

Auch die Bernsteinprinzessin warb für den Fisch: Marlen Mußgang (18) mit einer Kiste Bückling vom Backfischking. Fotos (4): Henrik Nitzsche

Koserow. Wo ist denn dein Schloss? Die Frage wird Marlen Mußgang von Kindern immer mal wieder gestellt. Schließlich ist die 18-Jährige in ihrem schicken, blauen Kleid ein Hingucker, ja eben eine Prinzessin. Und zwar die der Bernsteinbäder. Klar, dass die Koserowerin am Sonnabend auf dem Kurplatz dabei war, als sich alles um den Hering drehte. „Einer fragte mich sogar, ob ich die Heringsprinzessin bin“, so Marlen. Nein, ist sie nicht. Wenn es um den Hering geht, waren am Sonnabend eher die Könige der Küche gefragt.

OZ-Bild

Abschluss der Usedomer Heringswochen im Ostseebad / Zwei Sieger bekommen den Heringspokal: Hotel „Leuchtfeuer“ in Freest und Restaurant „Vineta“ in Zinnowitz

Zur Bildergalerie

Heringspokal

Die Platzierungen:

1. Platz : Restaurant „Vineta“ Zinnowitz und Hotel „Leuchtfeuer“ Freest

2. Platz : Restaurant „Alt Heringsdorf“ in Heringsdorf

3. Platz : Hotel „Nautic“ Koserow und Strandhotel „Seerose“ in Kölpinsee

Denn mit dem Abschluss der 20. Usedomer Heringswochen wurde auch wieder der Heringspokal durch die Dehoga Ostvorpommern vergeben. Diesmal waren es zwei, die die Jurymitglieder vom Usedomer Köche-Klub mit ihren Heringskreationen überzeugten. Mit der „Tonnenbank“ holte sich das Hotel „Leuchtfeuer“ in Freest 69 Punkte genauso wie das Restaurant Vineta der „Vineta Hotels“ in Zinnowitz.

Monika Kammradt, Inhaberin des Freester Hotels, strahlte mit der Sonne. „Wir freuen uns über den Erfolg. 2008 waren wir das erste Mal dabei und gewannen gleich. Nun hat es nach acht Jahren wieder geklappt.“ Ihre Erfolgskreation: Heringsfilet gerollt und gefüllt mit Fischfarce und Zucchinischeiben, dazu ein Spieß mit Heringsfrikadellen auf einer Algenpüreewelle mit einer Zitronensoße. Die „Vineter“ setzten auf ihren „Heringszauber“ und verzauberten die Jury mit Heringspraline auf Gurkenfenchelchutney mit Rote-Beete-Meerrettich-Püree, Karottenchips sowie einem süß-sauren Filet vom Hering.

Insgesamt 32 Hotels und Restaurants beteiligten sich in diesem Jahr an den Heringswochen — sieben kochten um den Pokal. Bei so vielen leckeren Fischgerichten — auf dem Platz gab es alles vom Fischbrötchen, Fischsuppe, Garnelen-Heringssalat bis zum gebratenen Hering — durften die Besucher vor der Preisverleihung erleben, wie die Fischer die kulinarischen Delikatessen aus dem Netz holen.

Die einen sagen „Hering puken“, Koserows Kurdirektorin Nadine Riethdorf sagt „Hering pulen“. Sie sei ein echtes „Fischerskind“, obwohl die 30-Jährige in Lutherstadt-Wittenberg geboren wurde. „Meine Mutter stammt von der Insel Rügen. In den Sommerferien war ich viel auf der Insel. Mein Onkel ist Fischer. Da habe ich gesehen, wie die Heringe aus dem Netz gepult werden.“ Seit 2010 darf sie das Jahr für Jahr nun beim Abschlussfest der Heringswochen demonstrieren. „Das ist eine Wertschätzung für die Fischer, die einen Knochenjob machen“, so Nadine Riethdorf zu der Tradition beim Heringsfest.

Koserows Fischer Bernd Sadewasser war am frühen Morgen rausgefahren — mit frischem Hering kehrte er zurück. Vier Stück gab es dann für einen Euro auf dem Kurplatz.

Mit lustigen Sprüchen von DJ Onkel Jürgen, den Liedern des Shantychores Insel Usedom und den Tänzen der „Dei Lieper Winkelschen Danzlüh“ stimmte auch die kulturelle Kreation bei diesem maritimen Fest.

Von Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Elmenhorst

Doppelkümmel wird für die Fischhalle in der Hansestadt gebrannt / Guter Schluck geht auch zum Oktoberfest

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.