Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gestaltung des Lustwalls erntet Kritik

Wolgast Gestaltung des Lustwalls erntet Kritik

Im Sanierungsgebiet „Historische Altstadt“ im vorpommerschen Wolgast werden Findlinge gegen Betonelemente ausgetauscht.

Voriger Artikel
Peene-Werft: Rüstungs-Deal mit Saudis droht zu kippen
Nächster Artikel
Luxus-Wohnungen in alter Marine-Unterkunft

Anstatt mit Findlingen, soll die Böschung entlang der Straße Am Lustwall in Wolgast künftig mit Elementen aus Beton abgefangen werden.

Quelle: Tom Schröter

Wolgast. Geht im Bereich der Wolgaster Altstadt derzeit ein Stück historische Bausubstanz verloren? Martin Schröter, Geschäftsführer des Postel am Platz der Jugend, hat diese Befürchtung.

Im Zuge des laufenden Neuausbaus der Straße Am Lustwall wurde die aus beschlagenen Findlingen bestehende Böschungsbefestigung entfernt. Statt des Naturmaterials sollen nun Betonelemente in L-Form beziehungsweise Wände aus Betonpalisaden verbaut werden.

„Die ursprüngliche, über 150 Jahre alte Anlage mit Findlingen an der Böschung wäre damit nachhaltig zerstört“, ärgert sich der Postel-Chef, der sich mit seinem Anliegen an den Wolgaster Sanierungsträger BauBeCon GmbH wandte.

BauBeCon-Projektleiterin Sylvia Tammert sagte auf Anfrage, dass die Angelegenheit zwar jüngst Thema im Sanierungsrat gewesen sei. Im Ergebnis dieses Termins sei allerdings nicht davon auszugehen, dass an der Planung, die zuvor zum Beispiel vom Schweriner Bauministerium in der vorliegenden Form genehmigt worden sei, jetzt noch etwas geändert werde.

Außerdem, so Tammert, sei davon auszugehen, dass besagte Findlinge nicht schon im Zuge der Anlage des Lustwalls im Jahr 1828 verbaut wurden, da die Straße Am Lustwall wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt verbreitert wurde.

Von Schröter, Tom

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Das Sonderbetonteilwerk im Greifswalder Gewerbegebiet Herrenhufen baut bis zum Herbst eine neue, hochmoderne Mischanlage.

Das Land MV fördert die Millioneninvestition. Im Herbst soll die Produktion in Herrenhufen starten. Mit dem Neubau entstehen auch drei neue Jobs.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.