Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Güllelager: Gericht soll überprüfen

Lassan Güllelager: Gericht soll überprüfen

Bürgerinitiative gegen Investition im Lassaner Winkel gibt nicht auf.

Voriger Artikel
Ortseingang mit Fotoleinwand und Info-Terminal
Nächster Artikel
Neuer Asphalt für die Kirchstraße

Der Widerstand der Bürgerinitiative gegen das geplante Gülle- und Gärrestelager war stets auf ein großes Medieninteresse gestoßen.

Quelle: Tom Schröter

Lassan. Die Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) „Keine Güllelager im Lassaner Winkel“ (Landkreis Vorpommern-Greifswald) lassen auch nach Erteilung der Baugenehmigung durch den Landkreis nicht locker: Wie BI-Mitglied Matthias Andiel mitteilt, werde die BI die Baugenehmigung für das umstrittene, an der Kreuzung Klein Jasedow/Pulow/Papendorf geplante Güllelager gerichtlich überprüfen lassen.

Eine Mehrheit der Lassaner Stadtvertreter habe auf der Sitzung vom 5. September offenbart, „dass ihnen letztlich die Sicherheit und Existenz der Menschen und vor allem die der Kinder aus den eingemeindeten Dörfern Papendorf, Pulow und Klein Jasedow gleichgültig sind“, begründet Andiel den Vorstoß.

Das die Parlamentsmehrheit gegen die Einleitung juristischer Schritte gegen die Baugenehmigung stimmte, stehe im Gegensatz zum Beschluss vom 29. November 2016, mit dem das Parlament dem Bauvorhaben das gemeindliche Einvernehmen versagt hatte.

Unerklärlich sei auch die Erteilung der Baugenehmigung durch den Landkreis in der Tourismus-Entwicklungsregion. Mit der Errichtung des geplanten 6400 Kubikmeter fassenden Gülle und Gärrestelagers sei ein wesentlich erhöhter Schwerlastverkehr verbunden. Dies wiederum führe zur Gefährdung jener Kinder, die die betreffenden Straßen unter anderem als Schulweg nutzten.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Wusterhusen. Die in Wusterhusen bei Greifswald ansässige Hallen- und Anlagenbau GmbH (HAB) ist neuerlich Gastgeber eines regionalen Unternehmermeetings.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.