Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Heringsdorf und Tourismusbranche gegen Gasförderung

Heringsdorf Heringsdorf und Tourismusbranche gegen Gasförderung

Die Usedomer haben dem Einstieg des Energiekonzerns Engie in die Gasförderung an der Küste eine Absage erteilt.

Heringsdorf. Die Gemeinde Heringsdorf, die Tourismusbranche auf der Insel Usedom und Umweltverbände haben den Gasförderungsplänen des Energiekonzerns Engie eine Absage erteilt. Die Gemeinden an der Außenküste seien Tourismusschwerpunkte in einer hochsensiblen Landschaft. Der Einstieg in die Gasförderung an der Küste Usedoms wäre unvereinbar mit den raumordnungspolitischen Zielen, teilten die Gemeinde Heringsdorf, der Insel-Tourismusverband, der Umweltverband Nabu, der Naturpark Usedom und der Hotelverband der Insel am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung mit. Es gebe eine klare Verpflichtung gegenüber den Bürgern, Urlaubern, Unternehmern und Arbeitgebern, die allesamt auf intaktes Ökossystem angewiesen seien.  

Engie hatte Ende 2015 angekündigt, von der Insel aus Erdgas fördern zu wollen. Vor Usedom lagern rund elf Milliarden Kubikmeter Erdgas. Der Förderzeitraum des vor Usedom liegenden Sauergases würde rund 30 bis 40 Jahre betragen. Engie hat die Bergrechte an dem Bodenschatz, jedoch keine Fördergenehmigung. Seit Mitte der 1990er Jahre hatte der Vorgängerkonzern GDF Suez die Gasförderung vorangetrieben. Im Jahr 2001 scheiterte das auf der Insel umstrittene Vorhaben jedoch im Raumordnungsverfahren.

Die Kritiker des Projektes verweisen darauf, dass der Tourismus auf der Insel eine hohe Wertschöpfung auf der Insel generiere und die Gefahr eines Unfalls den wichtigsten Wirtschaftszweig der Region erheblich treffen würde. „Dieses Risiko können, wollen und dürfen wir nicht tragen“, heißt es in der Erklärung.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Angebote und versteckte Kosten
Die Beliebtheit der Buchungsportale wächst. Doch auch der Anteil der Direktbuchungen über hoteleigene Homepages steigt.

Ein Vergleich kann sich lohnen: Nicht immer ist die Reservierung über ein Hotelbuchungsportal die günstigste Variante. Hoteliers buhlen mit Rabatten um Kunden - noch sind allerdings nicht alle rechtlichen Fragen geklärt.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.