Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hier werden Traumberufe serviert
Vorpommern Usedom Hier werden Traumberufe serviert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.03.2014
Luise Jager wird im Maritim Hotel Kaiserhof zur Restaurantfachfrau ausgebildet. Quelle: Fotos: Carolin Riemer
Heringsdorf

Am Donnerstag werden ungewöhnlich viele Schüler im Maritim Hotel Kaiserhof einchecken. Um 17 Uhr gehts los: In der ersten „Langen Nacht der Ausbildung“ sollen Jugendliche Lehrberufe im Hotelleriegewerbe kennenlernen. Elf Häuser beteiligen sich an der Aktion.

„Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, gute Azubis zu finden“, bemängelt Hoteldirektor Mathias Laux (39). Jetzt bewerben sich die Tourismusfachleute bei den Jugendlichen. Sie stellen ihre Häuser vor und beantworten Fragen zu den Themen Karriere, Gehalt, Weiterbildung und Auslandsaufenthalten. „Letztlich hoffen wir natürlich, dass viele Bewerbungen an uns gehen“, sagt Laux.

17 Lehrlinge gibt es zurzeit im Heringsdorfer Maritim Hotel. Dass es durchaus doppelt so viele sein könnten, bestätigt der Hoteldirektor. Vor allem Köche, Restaurant- und Hotelfachleute werden gebraucht. Keine Nachwuchssorgen hingegen gibt es bei Veranstaltungskaufmännern sowie Sport- und Fitnesskaufleuten. Mehr als 40 Bewerbungen landeten in den vergangenen vier Wochen unaufgefordert auf Mathias Laux Schreibtisch. Was kaum jemand weiß, erklärt der Direktor: „Der Beruf des Veranstaltungskaufmanns unterscheidet sich kaum von dem des Hotelfachmanns.“ Trotzdem rümpfen viele Berufseinsteiger die Nase, wenn sie vom Beruf des Hotelfachmanns hören. „Schade“, findet Laux diese Einstellung, denn im Hotelgewerbe können ehrgeizige Menschen durchaus schnell Karriere machen.

Außerdem sei die Arbeit sehr abwechslungsreich.

Im Kaiserbädersaal des Maritim-Hotels finden oft Konzerte und Tagungen statt. Bis zu 700 Gäste wollen dann versorgt werden. „Unser Hotel ist das einzige in Deutschland, das über ein komplettes Theater verfügt. Es warten besondere Aufgaben auf die Mitarbeiter“, sagt der Hoteldirektor, der selbst als Hotelfachmann seine Karriere begann.



Carolin Riemer

Der erste Siemens-Martin-Ofen in Pommern arbeitete im Betrieb auf der Schlossinsel. Die moderne Fabrik stieg bis 1924 zum größten Arbeitgeber in der Stadt auf (Teil 1).

26.03.2014

Notruf, Apotheken-Notdienst, Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst, Tierärzte-Notdienst, Lebenshilfe - wichtige Ansprechpartner in Wolgast auf einen Blick.

26.03.2014

Wer will schon auf Licht und Wärme verzichten?! Allerdings, die Vorräte von Energieträgern wie Erdöl, Erdgas und Uran gehen weltweit zu Ende, ...

26.03.2014