Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Inselwerke mit erster Ladestation im Inselnorden

Trassenheide Inselwerke mit erster Ladestation im Inselnorden

Fahrer von Elektroautos können nun auch in Trassenheide Strom zapfen/Super-Charger wird auf Usedom vermisst

Voriger Artikel
Weitere Ladestation für Elektroautos auf Usedom
Nächster Artikel
Geld für die Feuerwehren

Eine beeindruckende Tesla-Flotte kam am Wochenende mit einem Elektro-Corso von Berlin zur Insel Usedom. Insgesamt nahmen 20 Fahrzeuge an der Tour teil. Eine Station war Trassenheide.

Quelle: Fotos: Tom Schröter

Trassenheide. Das Netz der Ladestationen für Elektroautos auf der Insel Usedom und dem Festlandgürtel hat Zuwachs bekommen. Am Sonnabend nahm die Genossenschaft Inselwerke eine Station vis-à-vis der Trassenheider Kurverwaltung in Betrieb. „Unser Ostseebad richtet sich auf den sanften Tourismus aus. Somit freuen wir uns, dass bei uns das Leader-Projekt zur Erweiterung des Elektro-Ladenetzes umgesetzt wird“, sagte Kurdirektorin Teresa Dieske. Die Kosten betrugen inklusive Stellplätze 14000 Euro.

OZ-Bild

Fahrer von Elektroautos können nun auch in Trassenheide Strom zapfen/Super-Charger wird auf Usedom vermisst

Zur Bildergalerie

Laut Frank Haney von der federführenden Genossenschaft Inselwerke können Fahrer von Elektroautos in unserer Region nunmehr an zwölf derartigen Standorten die Batterie ihres Fahrzeuges aufladen.

Da die Ladezeit etwa 3,5 Stunden betrage, sei es wichtig, dass die Stromsäulen an Orten stehen, an denen sich die Nutzer gut die „Ladeweile“ vertreiben können, ergänzte Madlen Haney. Trassenheide sei ein gutes Beispiel. Der Zinnowitzer Matthias Gründling, der seit einem dreiviertel Jahr ein elektrobetriebenes Auto fährt, vermisst sogenannte Super- Charger (Schnellladestationen) auf Usedom: „Dort beträgt die Ladezeit nur 20 Minuten. Für Einheimische wäre eine solche Station zum Beispiel in den Kaiserbädern attraktiv.“

Die Einweihung der über zwei Anschlüsse verfügenden Ladesäule in Trassenheide war Anlass eines Zwischenstopps für ein Elektro-Corso, der für 20 der umweltschonenden Gefährte am Wochenende von Berlin nach Usedom führte. Auch Fahrzeuge vom Typ Tesla gehörten zur superleisen Flotte, die weiter nach Swinemünde fuhr, um sich mit den Usedomer Schlepperfreunden zu treffen.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heiligendamm
Es gibt auch schon Werbematerial in Dänisch, freut sich Thomas Peruzzo – über die Tysk Riviera.

Marketing-Kooperation für internationalen Tourismus wählte neue Spitze

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.