Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ministerin Hesse verspricht Erhalt des Klinik-Standortes

Wolgast Ministerin Hesse verspricht Erhalt des Klinik-Standortes

Gestern Rundtischgespräch im Kreiskrankenhaus zu neuen Strukturvorhaben / Notarztpraxis und Pädiatrie in einer Insel-Reha-Klinik lassen noch auf sich warten

Voriger Artikel
Hohe Auflage des Gastgeberkatalogs hat Bestand
Nächster Artikel
Gasfirma gibt sich gesprächsbereit

Vorübergehend kein Durchkommen für die Ministerin im Dienstwagen: Protestler des Strukturwandels suchen den Dialog.

Quelle: Tilo Wallrodt

Wolgast. Endlich! Zum seit langem angemahnten, sachlichen Dialog zwischen Ministerin, Vertretern des Krankenhauses und der kassenärztlichen Vereinigung sowie der Unimedizin ist es gestern Mittag im Konferenzsaal der Wolgaster Klinik gekommen. Der Anlass: ein Arbeitsbesuch von Sozialministerin Birgit Hesse (SPD), die ihn dazu nutzte, Fördermittelzusagen beziehungsweise -avancen zu machen.

OZ-Bild

Gestern Rundtischgespräch im Kreiskrankenhaus zu neuen Strukturvorhaben / Notarztpraxis und Pädiatrie in einer Insel-Reha-Klinik lassen noch auf sich warten

Zur Bildergalerie

Ich stehe zu meinem Wort, all das zu tun, was den Klinikstandort Wolgast stärkt und sicher macht.“

Sozialministerin Birgit Hesse (SPD)

Nachdem ihr zunächst von Mitgliedern der Bürgerinitiative die Zufahrt zum Krankenhausareal versperrt worden war, durften dann Vertreter der BI am Rundtischgespräch teilnehmen und nochmals ihre Kritik am Strukturwandel formulieren. Allerdings nahm Hesse ihnen recht schnell den Wind aus den Segeln, indem sie trotz der für den 18. Mai im Sozialausschuss des Landtages anberaumten, neuerlichen Anhörung klipp und klar formulierte: „Die vorgenommenen Schließungen werden nicht zurück genommen. Das könnte ich auch gar nicht.“

Statt dessen plädierte sie dafür, „nach vorn zu schauen“. Sie stehe zu ihrem Wort, alles zu tun, um den Standort zu sichern und zu stärken. Daher hatte sie auch den Zuwendungsbescheid über 28 600 Euro dabei, mit denen die bei der Uni angegliederte Community Medicine bis zum Jahresende prüfen wird, welche Chancen das sogenannte AgnEs-Konzept für die pädiatrische Versorgung im weitestgehend ländlichen Bereich bietet. Dabei geht es um die Delegierung von ärztlichen Leistungen an nichtärztliche Gesundheitsberufe wie beispielsweise Hebammen.

In Aussicht stellte die Sozialdemokratin ferner Gelder aus dem Glawe-Ministerium, deren Höhe allerdings noch nicht feststeht. Damit sollen telepädiatrische Arbeitsplätze auf höchstem technischen Niveau in Wolgast und Anklam eingerichtet werden. Sie erlauben es, fachliche Expertisen von Kollegen, beispielsweise an der Unimedizin, für die Diagnose und Therapie von Patienten vor Ort via Datenleitung einzuholen. Schließlich ist – gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung – in Vorbereitung, bis zum 1. Oktober eine Notarztpraxis vor Ort zu etablieren. Mit den niedergelassenen Ärzten werde über verlängerte Sprechstunden mittwochs und freitags gesprochen. Eine kinderärztliche Versorgung für die Insulaner sei in vorbereitenden Gesprächen mit einem Reha-Klinik-Betreiber auf Usedom. Dies hörte sich allerdings nach noch etwas fernerer Zukunftsmusik an.

Ungeachtet der Zeichen für die Zukunft, monierten Bürgermeister und Amtsvorsteher, dass es an ausreichend Kommunikation gefehlt habe, was zur Verunsicherung der Bürger geführt hat. Außerdem sollten alle Verantwortlichen im Auge behalten, dass Usedom eine der landesweit größten Urlaubsregionen sei. Uneins blieben sich beide Seiten, ob man derzeit von einer intakten notärztlichen Versorgung für Kinder in Wolgast sprechen könne – oder eben doch nicht.

Steffen Adler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mukran

Seit 2014 laufen die Verhandlungen mit der Stadt und der Hafengesellschaft / Areal soll Industriestandort werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.