Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Modernes Sanitärhaus für Karlshagener Camper

Karlshagen Modernes Sanitärhaus für Karlshagener Camper

Eigenbetrieb investiert 160 000 Euro in die Sanierung / Zweites Sanitärgebäude wird im Herbst erneuert

Voriger Artikel
Ein Vierteljahrhundert Vineta-Hotels
Nächster Artikel
Erdwärme-Projekt im Kaiserbad vor dem Aus

Der Waschtest am Kinderwaschbecken: Bürgermeister Christian Höhn, Ina Werth und Siegrid Schlieter (r.) im sanierten Gebäude.

Quelle: Foto: Henrik Nitzsche

Karlshagen. Camper bringen der Gemeinde Karlshagen rund eine Million Euro an Einnahmen. 20 Prozent der gesamten Übernachtungszahlen kommen vom Fünf-Sterne-Campingplatz. „Daher hat das Areal für uns Priorität, wenn es um Investitionen geht“, sagt Siegrid Schlieter, stellvertretende Leiterin des Eigenbetriebes.

So wie beispielsweise die Sanierung des Sanitärgebäudes I auf dem Campingplatz, die jetzt abgeschlossen ist. Für rund 160 000 Euro wurde das Gebäude im Inneren völlig umgekrempelt. „Nach der 13.

Saison wurde es nun mal Zeit“, sagt Ina Werth, Leiterin des Campingplatzes. Im Herbst 2016 hatten die Bauarbeiten begonnen.

„Die Wände wurden neu gefliest und die Duschen verbreitert. Die Beleuchtung ist jetzt energiesparender. Die Räume sind heller und moderner gestaltet. Wir haben neue Waschbecken eingebaut, Trennwände geschaffen und Kindertoiletten eingebaut“, zählt Ina Werth auf und verweist auch auf die Familienfreundlichkeit des Ostseebades. Viele Dinge müssen konform sein mit den Kriterien, die an einen Fünf-Sterne-Campingplatz gestellt werden. 2018 muss sich der Karlshagener Eigenbetrieb der nächsten Sterne-Klassifizierung stellen. Dann könnte bereits ein weiteres Sanitärgebäude auf dem Karlshagener Campingplatz saniert sein. Auf der Agenda des Eigenbetriebes steht für Herbst 2017: „Modernisierung des Sanitärgebäudes II“. Kosten: 130 000 Euro. „Zur Saison 2018 wollen wir damit fertig sein“, kündigt Ina Werth an. Im vergangenen Jahr zählte sie allein auf dem Campingplatz rund 112 000 Übernachtungen. „Wenn jeder Gast zweimal am Tag auf der Toilette ist, kommen wir pro Saison auf eine Benutzung von 75 000 Mal. Klar, dass da nach einer gewissen Zeit ein Verschleiß da ist.“

hni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bansin
„„Wir sind in einem harten Wettbewerb. Küstenregionen und Seebäder rüsten sich für die Zukunft, das Werben für unsere Insel wird nicht leichter.“Sebastian Ader, TVIU-Chef

Tourismusverbandschef und Hotelier Sebastian Ader gibt Denkanstöße

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.