Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Hürden für kommunalen Vermarkter

Neue Hürden für kommunalen Vermarkter

Beim OZ-Forum in Koserow: Alle Landtagskandidaten plädieren für ein einheitliches, touristisches Erhebungsgebiet auf Usedom

Koserow. Beim OZ-Forum mit den Landtagskandidaten am Dienstag im Hotel „Nautic“ spielten weitere touristische Fragen eine Rolle.

Der Koserower Hotelier und Vizevorsitzende des TVIU, Michael Raffelt, fragte:

Werden Sie es unterstützen, gemeinsame Erholungsgebiete zu schaffen, damit auch im Achterland touristische Abgaben erhoben werden können?

Falko Beitz (SPD): Ich bin für eine Änderung des Landeskurortgesetzes. Ein einheitliches Erhebungsgebiet stärkt das Achterland, der Gast sollte nur einmal auf der Insel zahlen.

Bernd Lange (FDP): Eine Kurkarte für die ganze Insel ist eine charmante Lösung, für die ich mich einsetzen würde.

Olaf Evers (Grüne): Das ist ein unstrittiger Punkt. Ich stimme zu, dass wir das einheitliche Erhebungsgebiet brauchen.

Lars Bergemann (Linke): Ein klares Ja. Wir kommen nur gemeinsam voran. Da müssen auch die Kommunen energischer dabei sein.

Karl-Heinz Schröder (CDU): Darüber sprechen wir seit 10 Jahren. Das gemeinsame Erholungsgebiet auf der Insel muss sein – wegen des einheitlichen Destinationsmarketings. Da muss auch der Festlandgürtel, zum Beispiel Wolgast mit rein, und der Bäderverband muss unterstützen.

Harald Heß (Achtsame Demokraten): Es muss einen Verband geben, der die Kurtaxe eintreibt, für alle Gemeinden, auch in Wolgast und Freest. Dafür müssen sich alle Gemeinden zusammenschließen – ich glaube, das ist wohl das Schwierigste daran.

Prof. Ralph Weber (AfD): Die einheitliche Tourismusabgabe oder Kurtaxe muss sein. Ich bin aber gegen eine Gleichbehandlung – das bringt zwar Geld, löst aber keine Probleme. Über die Kurtaxe sollten Anreize geschaffen werden – zum Beispiel sollte, wer nicht mit dem Auto kommt, keine Kurtaxe zahlen. Unter dieser Einschränkung bin ich dafür.

Rüdiger Franzke (OZ-Leser):

Seit drei Jahren arbeiten die Inseltouristiker daran, in Sachen Tourismusverbänden EU-Recht durchzusetzen. Sind Sie bereit, die private von der kommunalen Usedomer Tourismus GmbH (UTG) zu trennen:

Karl-Heinz Schröder (CDU): Wir müssen dieses Problem zeitnah klären. Diesen Plan könnte ich vorlegen. Mein Ziel ist eine Trennung zum 12. Januar 2017.

Prof. Ralph Weber (AfD): Wenn das von dem obersten Souverän, dem Wähler so gewollt ist, stimme ich dem zu.

Anmerkung der Redaktion: Bislang haben noch nicht alle Gemeinden auf der Insel Usedom der Gründung einer kommunalen Vermarktungsgesellschaft (kUTG) zugestimmt. Insbesondere die Heringsdorfer Gemeindevertreter hatten nach der Prüfung Änderungsanträge eingebracht, die laut Bürgermeister Lars Petersen (CDU) allerdings mit den Vertretern der beiden Inselämter abgestimmt seien. Es bestehe die Absicht, diese geänderte Beschlussvorlage während der Septembersitzung erneut zur Abstimmung vorzulegen, so Petersen. Unterdessen lägen den Gemeinden allerdings grundlegende Einwände der Kommunalaufsicht des Kreises Vorpommern-Greifswald vor – unter anderem hinsichtlich der öffentlichen Ausschreibung des Inselmarketings –, die zuvor zu überprüfen seien. Laut Petersen wollen die kommunalen Vertreter am 9. September darüber beraten, wie mit dem neu aufgeworfenen Problem umzugehen sei.

Angelika Gutsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf

Beim zweiten OZ-Strandtreff mit dem Kurdirektor der Kaiserbäder stand Thomas Heilmann in Heringsdorf Rede und Antwort

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.