Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Nostalgischer Urlaub auf Usedom

Ückeritz Nostalgischer Urlaub auf Usedom

MDR-Team dreht für die Sendung „Außenseiter – Spitzenreiter“ in Ückeritz

Voriger Artikel
Welches Hotel ist am himmlischsten?
Nächster Artikel
Raffelt: „Solche Spielchen können wir uns nicht leisten“

Im Jahr 2002 wurde zum 30. Geburtstag der Sendung die Skulptur „Der FKK-Fernsehreporter“ in Loddin enthüllt.

Quelle: Jens Köhler/archiv

Ückeritz. Wenn Christian Nitschke aus Eilenburg bei Leipzig in den Urlaub fährt, dann wird das zu einem Hingucker. Auf der Autobahn wird der 21-Jährige von Fremden angehupt und auf dem Camping-Platz in Ückeritz erntet der junge Mann neidische Blicke von seinen Zeltnachbarn. Der Sachse reist nämlich mit seinem Trabant in den Urlaub. Dahinter spannt er noch einen kleinen Camptourist – DDR-Bürger kennen dies noch als sogenannten Klappfix. Gestern begleitete ihn ein Team des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) bei der einwöchigen Erholung an der Ostsee. Sie drehen für die Unterhaltungssendung „Außenseiter – Spitzenreiter“ eine fast halbstündige Folge. Nach fünf Stunden war Drehschluss.

OZ-Bild

MDR-Team dreht für die Sendung „Außenseiter – Spitzenreiter“ in Ückeritz

Zur Bildergalerie

In der DDR waren drei Millionen Trabis auf der Straße. Heute nur noch 33 000.“Christian Nitschke (21)

„Den Trabi habe ich noch von meinem Großvater geerbt“, sagt er stolz. Diesen nutzt er unter anderem für regelmäßige Ausfahrten – oder den Urlaub. Bereits zum 7. Mal kommt der Trabant mit dem Zusatz „P-S Deluxe“ mit in den Urlaub. „Als Alltagsauto nutze ich ein ’normales’ Fahrzeug, da ich jeden Tag 100 Kilometer Arbeitsweg habe“, sagt Nitschke, der normalerweise in einer Straßenmeisterei arbeitet.

Vor etwa eineinhalb Jahren gründete er in seiner Heimat einen Verein, der sich der Pflege und Tradition der „Rennpappe“ annimmt. „Wir starteten mit drei Mitgliedern, jetzt sind wir zwölf. Auch die Anzahl der Autos steigt“, sagt er. Christian Nitschke weiß, dass 26 Jahre nach dem Produktionsstopp heute etwa noch 33 000 Trabi über die Straßen rollen. „Früher waren es einmal drei Millionen. Doch die Zeiten sind vorbei“, gesteht er.

Christian nutzt das Auto nicht nur zum fahren, sondern bastelt auch gerne. „Viele Arbeitsstunden habe ich schon investiert. Immerhin stand das Auto rund zehn Jahre nur in der Garage. Mittlerweile hat das gute Stück 300 000 Kilometer auf der Uhr“, erzählt er.

Das TV-Team schaute sich gestern in fast jedem Winkel des Klappfix um. Immer wieder stellte Moderatorin Madeleine Wehle Fragen zur Ausstattung und Unterkunft. „Rein theoretisch ist der Klappfix für fünf Personen ausgelegt. Aber dann wird es sehr eng. Wir schlafen auch im Zelt“, sagt Christian. „Jede Einstellung wird in der Regel aus mehreren Perspektiven gedreht“, erklärt Andrea Nerger, die am Set für die Maske der Darsteller verantwortlich ist.

Vor dem Arbeitstag in Ückeritz drehte das TV-Team den Start ihres Urlaubs in Sachsen. Auf Usedom waren sie mit dem Trabi an der Heringsdorfer Seebrücke und erkundeten die Landschaft im Achterland.

Das Team von „Außenseiter – Spitzenreiter“ ist nicht das erste Mal für Dreharbeiten auf der Insel Usedom zu Gast. Besonders die freizügigen Themen, wie die Freikörperkultur (FKK) im Osten Deutschlands sorgen für Einschaltquoten beim MDR. Tags zuvor drehten sie auch zum Thema FKK. Beide Sendungen sind im August zu sehen.

Die Sendung

1972 wurde die Sendung „Außenseiter – Spitzenreiter“ zum ersten Mal ausgestrahlt. Sie gilt damit als älteste Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen. Die Erstausstrahlung war am 18. Juni 1972. In der Sendung werden zum Beispiel Menschen mit einem außergewöhnlichen Hobby vorgestellt.

Sendetermin Mittwoch, 3. August, zum Thema

„FKK – Sommerspezial Ostsee“ und am 10. August unter dem Motto „Mit dem Trabi an die Ostsee“ jeweils um 21.15 Uhr im Mitteldeutschen Rundfunk (MDR)

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Potsdam

Diese Knolle ist erstaunlich: Ingwer gilt als Würzmittel, schmeckt in süßem oder saurem Essen. Darüber hinaus hat Ingwer auch gesundheitsfördernde Qualitäten.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.