Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Peene-Werft: Rüstungs-Deal mit Saudis droht zu kippen

Wolgast Peene-Werft: Rüstungs-Deal mit Saudis droht zu kippen

Die Bundesregierung hat den Bau und die Ausfuhr von 15 Patrouillenbooten noch nicht genehmigt. IG Metall fordert, dass die Schiffe in Wolgast gebaut werden.

Voriger Artikel
Gartenstraße: Regenwasser verteuert Projekt
Nächster Artikel
Gestaltung des Lustwalls erntet Kritik

Auf der Peene-Werft in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) sollen 15 Patrouillenboote für Saudi-Arabien gebaut werden. 

Quelle: Norbert Fellechner

Wolgast. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sorgt für Unruhe am Schiffbaustandort Wolgast (Vorpommern- Greifswald). Die Bundesregierung hat noch keine Bau- und Ausfuhrgenehmigung für 15 Patrouillenboote nach Saudi-Arabien erteilt. Das geht aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) exklusiv vorliegt.

DCX-Bild

Die Bundesregierung hat den Bau und die Ausfuhr von 15 Patrouillenbooten noch nicht genehmigt. IG Metall fordert, dass die Schiffe in Wolgast gebaut werden.

Zur Bildergalerie

Gabriel bekräftigt in seiner Antwort an die Linke seine Aussage, die im März für Verwirrung gesorgt hatte. Damals sagte er, die Genehmigung werde trotz Zustimmung des Bundessicherheitsrates „erst noch zu beraten sein“. Obwohl eine deutsche Hermes-Bürgschaft für den Bau von insgesamt 94 Booten vorliegt, sollen 79 Schiffe in Frankreich gebaut werden, so das Ministerium. Die 15 Patrouillenboote, die zu einem Auftragspaket von 1,5 Milliarden Euro zählen, werden auf der zur Bremer Lürssen-Gruppe gehörenden Peene-Werft in Wolgast gebaut. Dort sind etwa 300 Mitarbeiter tätig.

Gabriel erklärt auch, dass die Schiffe nicht nur für den Anti-Terror-Kampf vorgesehen seien, sondern auch für die Bekämpfung von Piraterie, die in Saudi-Arabien bis hin zur Todesstrafe bestraft werde. Es gebe „vereinzelte, nicht verifizierbare Berichte über Folter in saudi-arabischen Strafvollzugsanstalten“. Jan van Aken, Linken-Bundestagsabgeordneter und Rüstungsexperte, fordert Gabriel auf, die Herstellungsgenehmigung für die 15 Patrouillenboote dauerhaft zu verweigern.

Von Köpke, Jörg / Schmidtbauer, Bernhard

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Themen des Tages
Ein Fernbus fährt in der Nähe von Wöbbelin (Kreis Ludwigslust-Parchim) am Autobahnkreuz A 14/A 24 unter einem Brückenbauwerk hindurch.

Der Vorstoß von Minister Pegel SPD) sorgt für Diskussionen+++Milchkrise macht den Bauern schwer zu schaffen+++Schiffbau-Experten beraten über die Zukunft

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist