Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Pilotprojekt: Strandhaus oder Strandcasino

Heringsdorf Pilotprojekt: Strandhaus oder Strandcasino

Die Gert Griehl GmbH will als neuer Mieter Gastronomie und Mode vom Feinsten anbieten

Heringsdorf. Innovative Visionen im Kopf, weitgehend ausgearbeitete Pläne auf dem Schreibtisch, und die Gemeindeverantwortlichen im Rücken: Gert Griehl und seine Mitstreiter von der gleichnamigen GmbH mit Sitz in Ückeritz wollen in der ehemaligen Heringsdorfer Spielbank und den umliegenden Räumlichkeiten „etwas richtig Schönes“ entstehen lassen. Auf der Basis eines 30-jährigen Mietvertrages mit Gerd Seele wird es sich laut Griehl zum einen um ein Franchisenehmer-Projekt mit Marco O’Polo sowie um einen – vergleichbar mit Zinnowitz – Konzept-

store Pier 14, allerdings größer und aus einer anderen DNA-Struktur, handeln. „Wir arbeiten intensivst an dem Gesamtvorhaben“, sagte Griehl gestern im OZ-Gespräch.

Der Keller werde bereits entkernt, hier entstehen Lagerräume, Toiletten, wird Kühltechnik installiert und ein großer Weinkeller. Dort, wo jetzt noch Bücher und Kunst gehandelt werden, soll eine Galerie eingezogen werden, nur der Name des weltweit ersten Pilotprojektes dieser Art ist noch vakant: Strandhaus oder Strandcasino soll es heißen.

Griehl, der bislang bereits in 13 Geschäften rund 90 Mitarbeiter beschäftigt, tritt selbst als Investor auf. „Unser Name bei der Bank ist gut, also funktioniert die Finanzierung“, sagt er. Etwas ganz Besonderes soll auch die Gastronomie werden: Sterne-Koch Tom Wickboldt wird hier seine Kunst den Gästen zelebrieren, gute Weine gehören wie selbstverständlich dazu.

Alle Teilbereiche zusammen genommen, will der bereits mehrfach ausgezeichnete Handelsunternehmer etwas für Usedom bislang Einmaliges errichten. „Auch um dazu beizutragen, der Krise des Einzelhandels etwas Wirksames entgegen zu setzen“, sagt der umtriebige Geschäftsmann.

Das Ensemble – es wird eine schicke Außengastronomie zur Konzertmuschel hin einschließen – soll schon bis März 2017 fertig sein und Angestellten ganzjährig 40 neue Arbeitsplätze bieten. Ein Teil der Crew sei schon verpflichtet. Während Bürgermeister Petersen und Kurdirektor Heilmann das Vorhaben „spannend“ finden, bedarf es noch der Zustimmung der Gemeindevertretung.

St. Adler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen

Die Schornsteinfeger Hartmut Käker und Jörg Bolewski sammeln heute Geld für krebskranke Kinder / Ihr Beruf hat sich mit den Jahren gewandelt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.