Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Spur der Steine: Bodo Steffen ist Steinsetzer aus Leidenschaft

Wolgast Spur der Steine: Bodo Steffen ist Steinsetzer aus Leidenschaft

Der 56-jährige Loddiner pflasterte seit 20 Jahren zahlreiche Straßen und Plätze in Deutschland / Gegenwärtig arbeitet er sich auf der Wolgaster Schlossinsel voran

Voriger Artikel
Heringsdorfer gegen Gasförderung
Nächster Artikel
Peene-Werft bereitet Seetransport nach Hamburg vor

Der Steinsetzer Bodo Steffen in seinem Element. Seit 20 Jahren pflastert der Loddiner Straßen und Plätze in ganz Deutschland. Zurzeit arbeitet er in der Wolgaster Fährstraße.

Quelle: Tom Schröter

Wolgast. Steinsetzer — ein echter Knochenjob und künstlerische Arbeit zugleich. „Ich will nichts anderes mehr machen“, sagt Bodo Steffen. Handwerkliche Tätigkeit liegt dem 56-jährigen Loddiner eben. Als Mitarbeiter der Heringsdorfer Straßen- und Tiefbaufirma Scheffler widmet sich der Insulaner zurzeit der Fährstraße auf der Wolgaster Schlossinsel. Die Tiefbauarbeiten im Straßenbett sind abgeschlossen. Nun muss das zuvor ausgebaute, uralte Natursteinpflaster neu verlegt werden.

Man sieht, wie man voran kommt und was man geschafft hat.“Bodo Steffen, Steinsetzer

Bodo Steffen hat Erfahrung. Er mustert seinen Steinevorrat kurz, greift sich schließlich einen Kopfstein, dreht in ein paar Mal hin und her, bis er sich passgerecht einfügt. „Diese Steine sind wertvoller als neue. Denn sie sind auf einer Seite abgenutzt und schön glatt“, erklärt der Fachmann. Die Metallreifen unzähliger Pferdefuhrwerke, die einst ratternd von und zur Peenestrom-Fähre zuckelten, haben die Ecken und Kanten abgeschliffen. Bodo Steffen nutzt diesen Vorteil und bringt die Steine wieder in ihre angestammte Position. Zudem achtet er stets auf das nötige Dachgefälle der Straße: „Damit das Regenwasser seitlich ablaufen kann, ist die Mitte der Fahrbahn exakt zwölf Zentimeter höher als die Gosse.“

Stück um Stück arbeitet sich der Steinsetzer rückwärts voran und bewegt dabei beeindruckende Materialmengen. „Etwa 12,5 Tonnen Steine pro Woche gehen durch seine Hände. Dies entspricht einer halben Sattelzug-Ladung. Und Bodo Steffen ist froh, dass sein Rücken bisher mitspielt. Denn der Rücken sei die Körperpartie, die bei dieser Art Job am meisten beansprucht werde. „Auf die Knie muss ich nur, wenn kleine Natursteine, so genanntes Lesepflaster, verlegt werden muss“, sagt er mit Hinweis auf die Ränder der Fährstraße, die bereits zum Teil fertiggestellt sind.

Bodo Steffen hat 1976 den Beruf des Isolierers beim Leipziger VEB Industrieisolierung gelernt. Vor 20 Jahren schulte er dann in der Niederlassung einer Firma in Plau am See zum Steinsetzer um.

Seither ist er in Deutschland viel herumgekommen. Als Angestellter der Anklamer Peene Natursteinbau GmbH pflasterten er und seine Kollegen Straßen und Plätze unter anderem in Dortmund, Lübeck, Hamburg, Vechta und Bremen. Auch die Marktplätze etwa in Anklam, Friedland, Putbus und Neumünster versahen die Steinsetzer aus Anklam mit einer Natursteindecke, wobei sie die Granitsteine in verschiedenen Techniken, wie Schuppen- oder Segmentbogen oder als Passepflaster setzten. In Barth versahen sie eine Straße in der Nähe des Hafens sogar mit einer speziellen Strahlenpflasterung.

Gerne denkt Bodo Steffen auch an einen Firmenauftrag in Berlin zurück: „Dort waren insgesamt sechs Innenhöfe beim Auswärtigen Amt zu pflastern. Im Winter wurden die Höfe überdacht und beheizt, damit wir weiter arbeiten konnten.“

„Mir macht die Arbeit Spaß. Man sieht, wie man voran kommt und was man geschafft hat“, schildert Bodo Steffen seinen Berufsalltag und begutachtet dabei zufrieden den schon neuen Teil der Wolgaster Fährstraße. Wenn nun noch die Fassaden der anliegenden Häuser aufgehübscht würden, wäre die Ansicht perfekt.

 



Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.