Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Usedomer Gasterminal: Pleiten und Korruption
Vorpommern Usedom Usedomer Gasterminal: Pleiten und Korruption
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 16.04.2013
Minister Mikolaj Budzanowski (2.v.l.) bewertet persönlich die Fortschritte am Bau des Flüssiggasterminals vor Swinemünde. Quelle: LNG
Swinemünde

Weil einige am Bau des Gasterminals beteiligte Unternehmen an Geldnot und Korruption leiden, prüfte jetzt Polens Staatsschatzminister die Baustelle in Swinemünde. Mikolaj Budzanowski erklärte noch vor Ort, dass die Probleme der im Konsortium führenden Unternehmen – des italienischen Leitungsverlegers Saipem und des polnischen Pipelinebauers PBG – keine Auswirkungen auf die Fertigstellung des Terminals hätten. Das erste Schiff mit Flüssiggas, mit dem sich Polen von russischen Lieferungen unabhängig machen will, soll in der zweiten Hälfte 2014 anlegen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Usedom-Peene-Zeitung).

OZ

Ein Räuber hat am frühen Montagmorgen eine Tankstelle in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) überfallen. Wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte, hatte der mit einem Messer bewaffnete und mit einem Tuch vermummte Mann von einer Angestellten Geld und Zigaretten gefordert.

03.04.2013

Weil die Achterkerke-Stiftung im Landkreis Vorpommern-Greifswald kaum Unterstützung aus der Politik bekommt, wird im Mai über den Standort entschieden.

15.04.2013

Die Vorpommersche Landesbühne hat am Ostersonntag traditionell die sagenumwobene Stadt Vineta aus den Fluten der Ostsee steigen lassen. Zum Osterspektakel an der Seebrücke Zinnowitz, das als Auftakt für die 17. Vineta-Festspielsaison gilt, kamen trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneetreiben 1500 Zuschauer, berichtete Theatersprecherin Martina Krüger.

01.04.2013
Anzeige