Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Viel entdecken in kürzester Zeit

Rotterdam/Zinnowitz Viel entdecken in kürzester Zeit

Usedomer Touristiker reisten bis gestern mit der neuen „Prima“, dem Flaggschiff der Reederei Aida Cruises

Voriger Artikel
Gutshaus gekündigt: Ausstellungen müssen umziehen
Nächster Artikel
Fregatten-Vorschiff in Peene-Werft fertiggestellt

Die „Prima“ in Rotterdam.

Rotterdam/Zinnowitz. Die Kreuzfahrtbranche boomt. Rund 1,8 Millionen Deutsche buchten im vergangen Jahr eine Kreuzfahrt. Und die Tendenz geht weiter nach oben. Denn: Es fahren immer mehr Schiffe auf den Weltmeeren umher. Gestern Morgen kam ein weiteres Schiff hinzu. Unter den Blicken tausender Neugieriger legte die Aida Prima kurz vor 8 Uhr in der Hafencity von Hamburg an und bricht dort ab Mai zu den Metropolen in Westeuropa auf.

OZ-Bild

Usedomer Touristiker reisten bis gestern mit der neuen „Prima“, dem Flaggschiff der Reederei Aida Cruises

Zur Bildergalerie

Zu den ersten Gästen an Bord des neuen Kreuzliners zählten Thomas Fellechner aus Zinnowitz und Heiko Severs aus Trassenheide. Die beiden arbeiten im Reisebüro „Maus-Touristik“ im Usedomer Inselnorden. Die Reiseverkehrskaufleute nutzten die Möglichkeit, um sich auf dem 300 Meter langen Schiff umzusehen. Was aussieht wie Urlaub, bedeutet aber harte Arbeit. „Demnächst sind wir mit einer größeren Gruppe auf der Prima unterwegs. Um den Gästen alles zu sagen, müssen wir erstmal wissen, wie es hier aussieht“, sagt Thomas Fellechner. Den ganzen Tag waren sie in Führungen und Kurse eingespannt. Rund 1900 Mitarbeiter aus Reisebüros aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden waren für zwei Tage auf dem Schiff.

Kreuzfahrten nehmen bei den Kunden der Insel-Touristiker einen immer höheren Stellenwert ein. „Die Nachfrage für Türkei-Reisen ist nach den Terroranschlägen gesunken. Viele Urlauber steigen deshalb auf das Schiff um“, erklärt er. „Kreuzfahrten haben den Vorteil, dass die Gäste innerhalb von kürzester Zeit sehr viel entdecken können“, sagt er. Besonders reizvoll findet Fellechner den neuen Beachclub an Bord. „Da ist im ganzen Jahr Sommerfeeling. Das Schiff fährt ja auch in den Wintermonaten ab Hamburg.“

Dass Kreuzfahrten immer beliebter werden, merken die Mitarbeiter auch in ihrer Umsatzstatistik. „Auf dem zweiten Platz rangieren erst Pauschalreisen. Rucksackreisen landen auf Rang drei.“

Neue Klasse, mehr Passagiere

3300 Passagiere kann die 300 Meter lange AIDAprima unterbringen. Hinzu kommen noch 900 Besatzung, die sich vom Kapitän bishin zum Barkeeper um das Wohl der Gäste kümmern.

3 Jahre betrug die Bauzeit der „Prima“. Zwei Mal wurde der Fertigstellungstermin verschoben. Die Überführung von Japan nach Hamburg fand nun ohne Gäste an Bord statt.

Im Rahmen des Hamburger Hafengeburtstages wird das Schiff am 7. Mai von Emma Schweiger, der Tochter von Schauspieler Til Schweiger, getauft.

Danach bricht das Schiff wöchentlich von Hamburg auf, um die westeuropäischen Metropolen zu bereisen.

Von Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.