Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
„Wie halten Sie uns die Jetskis fern, Frau Jasmand“

Karlshagen „Wie halten Sie uns die Jetskis fern, Frau Jasmand“

Mit der OSTSEE-ZEITUNG an den Karlshagener Strand: Urlauber halten in der Sprechstunde mit der Kurdirektorin nicht mit Lob und Tadel hinter dem Berg

Karlshagen. Rüdiger Weber (73) macht gerade Ostseeurlaub in seiner Karlshagener Ferienwohnung. Noch bevor Kurdirektorin Silvia-Beate Jasmand pünktlich die Sprechstunde eröffnet, nimmt der Berliner auf dem OZ-Hocker Platz und fragt, was ihm auf der Seele brennt: „Wie halten Sie uns die Jetskis vom Hals, Frau Jasmand?“

Karlshagen ist quasi sein zweites Zuhause, was es hier an Neuigkeiten gibt, verfolgt er auch aus Berlin täglich online in der OSTSEE-ZEITUNG. So hat er auch erfahren, dass es im benachbarten Zinnowitz bald Jetskis geben könnte. „Jetzt hat mir jemand erzählt, dass die Dinger auch nach Karlshagen kommen. Das will ich auf keinen Fall“, sagt er der Kurdirektorin unumwunden. Silvia-Beate Jasmand kann ihn beruhigen: „Bisher gibt es keinen solchen Antrag für unseren Strand. Dafür haben wir mit dem Ehepaar Schöne neue, engagierte Pächter mit vielen verschiedenen Zertifikaten für den Sportstrand, die passende Angebote zu den natürlichen Gegebenheiten parat halten.“ Die Kurdirektorin sagt, dass sie große Hoffnungen in die neuen Betreiber des Sportstrandes setzt, auch um die Auslastung des hinter der Düne befindlichen Campingplatzes weiter zu verbessern.

Dann geht ihr Blick zu den Rettungstürmen. „Den Wasserrettungsdienst haben wir in diesem Sommer auch neu aufgestellt“, sagt sie den Gästen. Mit den früheren Partnern war der Eigenbetrieb nicht mehr zufrieden, weil es zu viele Wechsel und zu wenig Stabilität gab. Besonders die Rettungsschwimmerunterkunft habe darunter gelitten. „Jetzt haben wir einen Vertrag mit der DRK-Wasserwacht und mit dem Rettungssanitäter Olaf Mesing aus Freest einen Wachleiter, der den gesamten Sommer über für uns da ist“, so Jasmand.

Ole (9) und Lily (7) aus Merane und Chemnitz finden den Karlshagener Strand super. „Da ist ja sogar eine Badeplattform.“ Aber das Haus auf dem Kopf, das sie sich gerade mit den Großeltern in Trassenheide ansahen, hat sie auch begeistert, sagen Cousin und Cousine.

Neben dem Strandkorb der Kinderdirektorin Emma Frost (10), die zu dieser Zeit noch die Schulbank drückt, hat sich auf einer Decke Familie Gütschow aus Korschenbroich niedergelassen. Die Eltern tingeln seit Jahren, in Lübeck beginnend, die Ostseeküste entlang. Mit ihren Kindern sind sie nun in Karlshagen angekommen. Marlen (6) und Leopold (3) wollen wissen, was in Karlshagen speziell für sie angeboten wird. „Eine ganze Menge“, sagt die Kurdirektorin. „Wir sind ganz besonders auf Familien und Kinder eingestellt. Morgen ist hier zum Beispiel um 14.30 Uhr ein Sandwettbewerb im Seemonsterbau.“ Mit dem Ferienbeginn im Land halte auch Kinderkurdirektorin Emma regelmäßig Sprechstunden ab, bei denen die Kids ihr Urlaubsherz ausschütten und Wünsche äußern könnten, sagt Silvia-Beate Jasmand.

Im Anblick des gut gefüllten Strandes ist sie überzeugt: „Das wird bestimmt ein gutes Jahr. Auf dem Campingplatz haben bis September schon jetzt vergleichsweise mehr Gäste gebucht als im Vorjahr. Die 80000 Gäste und 500000 Übernachtungen von 2015 knacken wir bestimmt“, ist sie zuversichtlich.

Eine Urlauberin aus Sachsen will noch wissen: „Wo kann man hier Wäsche waschen?“ Angela Pausold (55) aus Pirna ist seit zwölf Jahren Stammgast. Diesmal hat sie ihre Enkel dabei und im Ergebnis deren Kleckerfreudigkeit und Bewegungsdrangs eben diese wichtige Frage. Die Antwort, in Zinnowitz oder Wolgast, hat für sie nur eine logische Schlussfolgerung; dass sie sich 2017 wieder eine Ferienwohnung mit Waschmaschine sucht, „natürlich in Karlshagen. Ich finde es hier so schön.“

Angelika Gutsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen

Die Kurverwaltung will in Boltenhagen einen Steg auf der Düne bauen / Einwohner sind geteilter Meinung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.