Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Zinnowitz: Und wo sind die anderen 20 Gleise?
Vorpommern Usedom Zinnowitz: Und wo sind die anderen 20 Gleise?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.01.2015
Auf dem Zinnowitzer Bahnhof gibt es ein Gleis 21. Gleis eins bis 20 hat es allerdings nie gegeben. Quelle: Hannes Ewert

Einmal in der Stunde hält ein Zug der Usedomer Bäderbahn (UBB) am Bahnhof Zinnowitz in Richtung Swinemünde. In dieser Jahreszeit sind es nur ein paar Gäste, die ein- und aussteigen. Die, die am Bahnhof stehen, befinden sich auf Gleis 21 beziehungsweise am Gleis gegenüber, Nummer 25. Dort fahren die Züge in Richtung Peenemünde. Nach der Nummerierung der Gleise zu urteilen, verfügt der kleine Zinnowitzer Bahnhof über so viele Gleise wie der Leipziger Hauptbahnhof, der zu den größten in Deutschland zählt.

Gab es früher einmal mehr Gleise oder was bedeuten diese hohe Zahlen im Ostseebad? Oder gibt es wie im Harry Potter-Film auch einen Bahnsteig 9 3/4, der die Reisenden in der Wand verschwinden lässt?

Usedoms Bäderbahn-Chef Jörgen Boße erklärt den kuriosen Sachverhalt: „Die hohen Gleisnummern hängen nicht mit der Anzahl der Gleise auf dem jeweiligen Bahnhof zusammen“, sagt der Eisenbahner.

Vielmehr sei es eine Sicherheitsfrage, die die Nummerierung bestimmt. „Wir haben die Bahnsteige auf der Insel Usedom so durchnummeriert, dass der diensthabende Fahrdienstleiter sie eindeutig im Zinnowitzer Stellwerk zuordnen kann“, erklärt er.

„Gerade bei Notfällen kann der Mitarbeiter im Stellwerk erkennen, wo die Hilfe benötigt wird.“ Sinn sei es, die Bahn an verschiedenen Knotenpunkten so zu markieren, dass Feuerwehr und Polizei den Bahnhof schnell finden. Bisher habe sich nach Angaben von Boße noch kein Fahrgast durch die hohen Gleisnummern in die Irre führen lassen.

„Bislang haben noch alle Reisenden ihre Ziele erreicht und niemand hat nach den anderen 20 Gleisen auf dem Bahnsteig gesucht“, sagt er scherzhaft.

Seit mehr als 20 Jahren gibt es diese Reihenfolge der Gleisnummern auf den Bahnsteigen der UBB. Über eine Änderung denkt Jörgen Boße allerdings nicht nach. „Das würde nur viel Geld kosten und würde nichts bringen“, sagt er und winkt ab.

Einen kleineren fünfstelligen Betrag müsste die UBB auf den Tisch legen, damit alle Schilder und Bahnsteigtafeln geändert würden. „Außerdem müssten in allen verfügbaren Fahrplanmedien die Gleisangaben geändert werden. Das ist ein zu hoher Aufwand für wenig Nutzen. Bisher hat jeder seinen Zug bekommen“, sagt Boße. Solch hohe Gleisnummern gibt es auch in Zempin und Koserow, sagt Boße. Hannes Ewert

Usedomer Bäderbahn

3,6 Millionen Gäste
befördert die
Usedomer Bäderbahn (UBB) etwa
jährlich.
23 Triebwagen sind derzeit im Einsatz.
Das Schienennetz erstreckt sich von Barth über Stralsund bis nach
Swinemünde (Polen).



OZ

Im Usedomer Inselnorden und rund um Wolgast gibt es für Hilfsbedürftige zurzeit 600 bestellte Betreuer.

17.01.2015

Ein Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen wagt auf dem Campingplatz in Freest den beruflichen Neuanfang.

17.01.2015

Pflegedienst Beier lädt am Mittwoch zum Tag der offenen Tür nach Koserow ein.

17.01.2015
Anzeige