Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zinnowitz will „FairTradeTown“ werden

Zinnowitz Zinnowitz will „FairTradeTown“ werden

Bedingungen sollen jetzt von einer lokalen Steuerungsgruppe umgesetzt werden

Zinnowitz. In Zinnowitz soll es fairer zu gehen – zumindest was den Handel von Produkten wie Tee, Bananen, Keksen, Blumen, Wein, Kakao oder Kaffee angeht. Einen ersten Schritt dahin wagte gestern Vormittag eine Steuerungsgruppe um Kurdirektorin Christine Beyer. Einzelhändler, Vereine, Schulen, Kirchen oder auch Gastronomen sollen an dem Projekt beteiligt werden, sodass sich der Ort – vielleicht sogar schon ab Frühjahr 2018 – als „FairTradeTown“ bezeichnen kann.

In ganz Deutschland gibt es mittlerweile 450 „FairTradetowns“, in MV tragen Schwerin und Rostock den Titel. „Wir könnten das erste Ostseebad werden, das so bezeichnet wird“, erklärt Beyer. Kriterien für die Ernennung sind unter anderem der mehrheitliche Wille der Gemeindevertreter – diese haben sich schon dafür ausgesprochen sowie der Betritt von Gastronomen und Einzelhändlern zu diesem Projekt.

Diese müssen dann mehrere FairTrade-Produkte anbieten.

„Auf der Agenda stehen viele Projekte. Zum Beispiel die Erstellung von Flyern, die für das Thema sensibilisieren oder die Anlegung eines Kräuter- und Gemüsegartens“, erklärt Beyer. „Viele Kinder wissen ja heute gar nicht mehr, wie die Produkte im Garten angebaut werden“, betont sie. Auch die Schüler sollen in das Projekt eingebunden werden. Vorstellbar sei, dass sie einen kostenlosen Stand während eines Marktes bekommen, an welchem sie fair gehandelte Produkte verkaufen.

„Es geht darum, dass die Hersteller so viel Geld bekommen, dass sie davon gut leben können und nicht verhungern“, erklärt Cord Bollenbach von der Kirche Zinnowitz. Die Produkte, die in die Kategorie fallen, sind von den Herstellern mit einem Aufkleber gekennzeichnet worden. „Damit soll auch ausgeschlossen werden, dass Kinderarbeit gefördert wird.

he

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Griechische Trauminsel
Warmes Abendlicht über Oia mit seinen kleinen Kapellen. Je später der Tag, umso schöner wird die Szenerie.

Santorin ist die Perle der Kykladen. Am schönsten ist es im Oktober, wenn die Massen schon weg sind. Dann ist mehr Platz in den weißen Gassen für ein letztes sommerliches Selfie, bevor die Saison zu Ende geht. Die Insel ist ein Sinnbild für Romantik schlechthin.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.