Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Zuckerfabrik startet Rübenverarbeitung

Anklam Zuckerfabrik startet Rübenverarbeitung

Bis zu 1,35 Millionen Tonnen Feldfrüchte aus dem östlichen Mecklenburg-Vorpommern und dem nördlichen Brandenburg werden in den kommenden Monaten in Anklam verarbeitet.

Voriger Artikel
Neues Gebäude für Zeltplatz
Nächster Artikel
Landwirt erwischt Traktoren-Diebe

Begutachten die Ernte: Produktionsleiter Torsten Tzschoppe (44) und der Vorsitzende des Anbauverbandes Anklam Thies Holtmeier (58).

Quelle: Henrik Nitzsche

Anklam. In der Zuckerfabrik Anklam beginnt am Dienstag die Rübenverarbeitung. Rund 390 Landwirte aus dem Ostteil Mecklenburg-Vorpommerns und dem nördlichen Brandenburg werden bis Januar ihre Ernte an das Unternehmen liefern, wo die Rüben zu Weißzucker, Biokraftstoff, Futter und Düngemittel verarbeitet werden sollen. Die Zuckerfabrik und der Rübenanbauerverband rechnen mit einer Menge von 1,35 Millionen Tonnen.

3872613_1024x620_522f0068a9e0e.jpg

Begutachten die Ernte: Produktionsleiter Torsten Tzschoppe (44) und der Vorsitzende des Anbauverbandes Anklam Thies Holtmeier (58).

Zur Bildergalerie

Die Rübenanbauer erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Zuckerrübenernte. Proberodungen Ende August hätten mit 61,5 Tonnen je Hektar einen Ertrag ergeben, der rund vier Prozent über dem fünfjährigen Durchschnitt lag, sagte die Geschäftsführerin des Anklamer Rübenanbauerverbandes, Antje Wulkow. Der Zuckergehalt sei mit 17,9 Prozent ebenfalls überdurchschnittlich hoch.

„Wir gehen davon aus, dass wir eine ähnlich gute Ernte wie im Vorjahr haben werden.“ Wegen des stabilen und hohen Zuckerpreises in Europa erwarten die Landwirte auch gute Preise für ihre Rüben. Die Preise werden im Laufe der Verarbeitung mit der Fabrik in Anklam verhandelt.

Die zur niederländischen Suiker Unie gehörende Zuckerfabrik Anklam beschäftigt 148 Stamm- und 25 Saisonarbeitskräfte. Die Verarbeitungsdauer sei auf 120 Tage angelegt. Für die Bauern im Westteil des Landes beginnt die Verwertung ihrer Ernte erst am 23. September. Sie liefern an die Zuckerfabrik nach Uelzen (Niedersachsen).

 

Anklamer Anbauerverband

Zuckerfabrik Anklam

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anklam
Erika Klinkenberg (60) steht an der Filterstrecke und misst den Zuckergehalt. Sie ist bereits seit 43 Jahren im Betrieb.

Gestern startete in der Zuckerfabrik Anklam die Rübenkampagne. Täglich sollen knapp 12 000 Tonnen verarbeitet werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist