Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wo sind die Blitzer auf dem Radweg?
Vorpommern Usedom Wo sind die Blitzer auf dem Radweg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.06.2017

Wie auf der A 2 durchs Ruhrgebiet – so habe ich mich bei meiner Radtour auf der Kaiserbäder-Promenade gefühlt. Beide Spuren waren voll. Dazu kamen Fußgänger auf dem Radweg, die als „Verkehrsberuhigung“ dienten. Um das Chaos komplett zu machen, sind da noch die Gäste, die vom Strandzugang über den Radweg auf die Promenade purzeln – ohne nach rechts und links zu schauen. Dass es die Radfahr-Kultur in den Eigenbetriebsausschuss der Kaiserbäder schafft, ist nichts Neues. Am Montagabend war da die Rede von einer Geschwindigkeitsbegrenzung für die Pedalritter. Gute Idee, denn inzwischen mischen sich unter die Rad-Normalos auch Fahrer, die in Jan Ullrich-Montur anscheinend für die Tour de France trainieren und die Promenade zur Rennstrecke machen. Wäre das schön, wenn man Blitzer auf dem Radweg installieren könnte. Die Straßenverkehrsordnung schreibt zwar auch für das Rad Geschwindigkeitsbegrenzungen vor, um Gefährdungen zu vermeiden. Ein vorgeschriebenes Maximal-Tempo für Radfahrer gibt es nicht. Schade. Vielleicht würden dann auch die Stromradler mit ihren E-Bikes ausgebremst – man hört kein Schnaufen, sieht sie erst, wenn sie vorbeigedüst sind.

OZ

Ehemalige Besitzerin entdeckt es im Urlaub / Zusammen mit Polizisten nimmt sie die Verfolgung der mutmaßlichen Täter auf

14.06.2017

Top-Badewasser beschert dem Ort zum 12. Mal Auszeichnung

14.06.2017

Positive Resonanz im Bauausschuss / Verein sucht Sponsoren und Personal

14.06.2017
Anzeige