Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wolgast an Fernbusnetz angebunden
Vorpommern Usedom Wolgast an Fernbusnetz angebunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 04.05.2018
Auch ab Wolgast fährt FlixBus ab sofort regelmäßig nach Berlin. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolgast

Das Fernbusunternehmen FlixBus vermeldet einen Wachstumsrekord: In diesem Jahr, so teilt Sprecherin Florencia Rimanoczy mit, erweitere der Mobilitätsanbieter sein Angebot um so viele Ziele wie noch nie zuvor.

Auch die Stadt Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wird neuer FlixBus-Halt und zum Sommerfahrplan saisonal in das europaweite Streckennetz integriert.

Fahrgäste können ab Wolgast ab sofort täglich bis Anfang September direkt nach Berlin sowie nach Hamburg, Rostock und Pasewalk reisen. Ein Preisbeispiel: Die Fahrt von Wolgast nach Rostock kostet laut ab 7,99 Euro.

In Berlin werden drei Ziele angesteuert, und zwar der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) sowie der Stadtbezirk Pankow und der Alexanderplatz. Abfahrt ist jeweils in Wolgast in der Kronwiekstraße.

Die Reisezeit nach Rostock, so Florencia Rimanoczy weiter, beträgt beispielsweise zwei Stunden und fünf Minuten. Für die Strecke von Wolgast nach Berlin-ZOB hingegen benötigt FlixBus fünf Stunden und 50 Minuten. „Auf der Verbindung liegen verschiedene kleinere Ortschaften auf der Insel Usedom, die auf dem Weg nach Berlin angefahren werden. Hierdurch verlängert sich die Reisezeit nach Berlin im Vergleich zu einer Direktfahrt ohne Zwischenhalte“, erläutert die Sprecherin.

Schröter Tom

Mehr zum Thema
Bad Doberan Kühlungsborns Wirtschaft breiter aufstellen - Stadt soll neue Gewerbeflächen ausweisen

In Kühlungsborn boomt die Wirtschaft, vor allem, weil der Tourismus floriert. Damit sich mehr Firmen anderer Branchen ansiedeln, soll die Stadt neue Gewerbeflächen ausweisen. Der CDU-Vorschlag wurde schon von zwei wichtigen Ausschüssen angenommen.

04.05.2018

Ein Experte aus Schwerin hält den Niedrigpreis im Nahverkehr für möglich. Vorbild könnte die österreichische Hauptstadt Wien sein. Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) ist skeptisch.

03.05.2018

Die Bagger am Anlandepunkt rollen, dabei stehen noch Genehmigungen aus.

04.05.2018

In der Feriensiedlung „Birkenhain“ in Trassenheide auf Usedom sind gegenwärtig Straßenbauer im Einsatz. Die knapp ein Kilometer lange Ringstraße durch das Areal wird saniert. Die Straße wird auf 3,50 Meter mit Asphalt und Brechsand ausgebaut.

04.05.2018

Insel-Kicker wollen in drittem Spiel in Folge einen Dreier.

04.05.2018

Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) eröffnet Kreuzungsbahnhof / Neue Haltepunkte auf Usedom kommen

17.05.2018
Anzeige