Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wolgaster D-Jugend düpiert Spitzenreiter Stavenhagen
Vorpommern Usedom Wolgaster D-Jugend düpiert Spitzenreiter Stavenhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.03.2013
Emmelie Gotzmann (r.)/D-Jugend gewinnt einen Zweikampf. Quelle: ad

Handball / Nachwuchs

SG Vorpommern I —

HSV Grimmen 92 19:27

„Wir waren im gesamten Spiel zu ängstlich und glaubten nicht an einen Sieg“, resümierte Trainer Mike Blobel die Leistung der Spielgemeinschaft. Besonders in der Abwehr fehlte ihm eine Grundaggressivität, um den Gegner vor schwierige Aufgaben zu stellen. Durch fehlende Absprachen kam der Gegner immer wieder zu einfachen Toren, so lag man zur Halbzeit bereits mit 8:11 hinten. In der zweiten Hälfte brachen denn alle Dämme. Im Angriff wurden viele Chancen leichtfertig vergeben und einfache Fehler führten zu Ballverlusten die der Gegner bestrafte.

Aufstellung: Küster; Witt, Müller, Loof, Khalil, Mahlitz, Stosic, Rosenthal, Gansau, Golz, Wirth

SG Vorpommern I —

HSV Grimmen 92 39:10

Die männliche E-Jugend des Vereins musste beim Tabellenletzten Grimmen antreten. Die Jungs hatten den Gegner das ganze Spiel über im Griff und brachten alle eine sehr konstante Leistung.

Aufstellung: Utpatel; C. Mertins 14, Hartmann 3, Reinsch 2, Schmidt 3, v. Angern 4, Wendtland 8, Krzyanowski 5, Behrend, F. Mertins

HSV Insel Usedom —

Pasewalker HV 21:10

Mit einer sehr guten Leistung und zwei hervorragend haltenden Torhüterinnen konnte die weibliche Jugend D ihr Punktspiel am Wochenende gewinnen. Besonders in der zweiten Halbzeit stand die Abwehr stabil, dem Gegner wurden kaum Wurfmöglichkeiten gegeben. Im Angriff war es immer wieder Hartwig, die selbst gefährlich war und ihre Nebenleute in Position brachte. Trainer Dennis Kloß hofft, dass dieser Sieg, seiner Mannschaft viel Selbstvertrauen für die letzten zwei Spiele gibt.

Aufstellung: Glas, Mann; Hacker, Tuhatscheck 4, Gassmann, Luck, Rosemann, Klinnert, Hartwig 15, Packmohr 2

Wolgaster HV —

Stavenhagener SV 17:8 (9:4)

Die Wolgaster D-Jugendmädchen hatten den Spitzenreiter der Pokalrunde, den Stavenhagener SV, zu Gast. Wollen die Wolgaster auch noch ein Wörtchen um die Titelvergabe mitreden, musste ein Sieg her.

So begannen die Schützlinge der Trainer Schmidt und Dräger ihr Spiel konzentriert aus einer sicheren Abwehr, die sich an diesem Tag kaum eine Blöße gab. Das Angriffsspiel, vor allem durch Hanna Krüger vorgetragen, wurde mit überlegten Würfen, zumeist vom Kreis durch Annika Schmidt abgeschlossen. Bereits zur Halbzeit führten die Einheimischen klar mit 9:4 und in der zweiten Hälfte gab es dann für den Spitzenreiter eine richtige Klatsche. Mit diesem Sieg ist an der Tabellenspitze wieder alles offen und die WHV-Mädchen mischen richtig mit.

Aufstellung: Fleischer; Koch, Schmidt 8, Flemming, Krüger 3/2, Patru 6, Beer, Czarnowski

Wolgaster HV —

Stavenhagener SV 14:38 (8:22)

Von der ersten Minute an fanden die Wolgaster C-Juniorinnen gegen die körperlich überlegenen und bedeutend schnelleren Stavenhagener Spielerinnen keine Einstellung. Vor allem im Angriff gab es kein Durchkommen und jeder verlorene Ball war ein Gegentor. Bereits zur Pause lagen die Gastgeberinnen hoffnungslos mit 8:22 zurück. Einziger Lichtblick war Laura Cornelius im Wolgaster Tor, die sich mit tollen Paraden mehrfach auszeichnen konnte.

Aufstellung: Cornelius; Koplin, Ashughyan 2, Saß, Hartmann, Sapelkin, Bartels 1, Patru, Neumann 5/1 und Chatschaturian 6/2

Das Auswärtsspiel der Wolgaster Frauenmannschaft gegen Spitzenreiter HSV Grimmen wurde auf Grund des Wintereinbruchs abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

lf / kdm

Wir sind alle super!

12.03.2013

Schmalkost war am Wochenende für die Nachwuchsvertretungen von Rot-Weiß Wolgast angesagt. Während die A-Jugend spielfrei hatte, fielen die Begegnungen der C- und D-Jugend den Witterungsbedingungen zum Opfer.

12.03.2013

Der Baubiologe Klaus Kretschmer aus Wolgast engagiert sich mit verschiedenen Projekten in Bolivien.

12.03.2013
Anzeige