Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Wolgaster SPD stellt sich personell neu auf
Vorpommern Usedom Wolgaster SPD stellt sich personell neu auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 05.12.2017
Von rechts nach links: Der neue Vorstandsvorsitzende Bastian Baltzer, Hildegard Labitzky, Christoph Döbler, Hans-Werner Lotz, Katharina Feike, Ali Bulut und Jochen Piel sowie Falko Beitz, Leiter des SPD-Bürgerbüros, Lange Straße 14. Quelle: Foto: Privat
Wolgast

Auf ihrer Mitgliederversammlung hat der SPD- Ortsverein Wolgast jetzt turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Bastian Baltzer. Als Stellvertreter wurden Katharina Feike und Hans-Werner Lotz gewählt. Neuer Kassierer des Ortsvereins ist Christoph Döbler und die Revisionskommission setzt sich aus Hildegard Labitzky und Jochen Piel zusammen.

„Damit ist nicht nur im Ortsverein, sondern auch im Vorstand eine Vielfalt an Lebenserfahrung vertreten – sowohl Angestellte, wie auch Selbstständige, Rentner und Pensionäre, genauso wie Studenten und Familienväter beziehungsweise -mütter“, so Baltzer. Als erste Anlaufstelle für Fragen und Anregungen der Wolgaster stehe Interessierten das SPD-Bürgerbüro in der Langen Straße zur Verfügung. Hier kann auch ein Termin mit dem neuen Ortsvereinschef vereinbart werden. „Dem bisherigen Vorstandsvorsitzenden Ali Bulut und stellvertretendem Vorsitzenden Heinz Powils, die nicht mehr zur Wahl antraten, wurde sehr herzlich für die geleistete Arbeit gedankt.“

Als wichtigstes Vorhaben, so Baltzer weiter, habe sich der SPD-Ortsverein den Einsatz für einen baldmöglichen Bau der Wolgaster Ortsumgehung zum Ziel gesetzt. „Wir wollen auch unsere Kontakte nach Schwerin nutzen, um da weiter voran zu kommen“, sagt er. Außerdem stehe der Ortsverein zum Auftrag der Peene-Werft zum Bau von Patrouillenbooten für Saudi-Arabien. „Der Hammerschlag auf der Peene-Werft ist für uns der Puls der Stadt“, so Baltzer.

ts

Mehr zum Thema

Den Eindruck eines „Weiter so“ will die SPD im Fall einer neuen großen Koalition vermeiden. Deshalb bauen führende Genossen hohe Hürden auf. Doch nicht überall ist Streit mit der Union programmiert.

27.11.2017

An der Ein-Feld-Sporthalle auf dem Gelände der Binzer Grundschule wurde Richtfest gefeiert. Bis zum Mai soll die neue Turnhalle fertiggestellt sein. Die Sporteinrichtung sollen neben den Schülern künftig auch Vereine aus dem Ort nutzen können. Der Neubau kostet rund 2,1 Millionen Euro.

01.12.2017

Es geht hoch her bei den Genossen. Die Uneinigkeit ist groß, ob und wie sich die Partei an einer Regierung beteiligen soll. Der Kurswechsel der Parteispitze hat Unmut ausgelöst. SPD-Chef Schulz versucht, vor der Entscheidungswoche die Reihen zu schließen.

02.12.2017

Romy Trost (18) aus Wolgast absolviert im Albert-Schweitzer Familienwerk eine Ausbildung im Büro.

05.12.2017
Usedom Greifswald - Kinder, Kinder...

40 Geburten in einer Woche: In Greifswald waren es 28, in Anklam zwölf

05.12.2017

Bethanien gGmbH baut neben dem Kreiskrankenhaus psychiatrische Tageseinrichtung für 2,4 Millionen Euro

05.12.2017