Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Wolgaster Schüler auf USA-Reise

Wolgast Wolgaster Schüler auf USA-Reise

Heute morgen um 9.45 Uhr heißt es für elf Schüler des Wolgaster Runge-Gymnasiums „Anschnallen und Festhalten“.

Voriger Artikel
Grundschule hat neue Leiterin
Nächster Artikel
Radweg ist für den motorisierten Durchgangsverkehr tabu

Alena Zache (v.l.) zeigt mit dem Stock, wo die Reise heute hingeht. Es fahren mit Marie Rempfer (17), Luca Löffler (17), Nico Reintsch (16), Lennart Reich (16) und Judy Schumacher (17, oben v.l.) sowie Friederike von Arnim (17), Friederike Hoppach (16) und Sophie Muchow (unten v.l.). Rechts neben der Gruppe steht Sport- und Englischlehrer Heiko Ritschel, der zusammen mit Barbara Pluschke (nicht auf dem Bild) die Gruppe in die USA begleitet. Edith Hausten und Julia Zentes fahren ebenfalls mit, sind aber nicht auf dem Foto.

Quelle: Hannes Ewert

Wolgast. Heute morgen um 9.45 Uhr heißt es für elf Schüler des Wolgaster Runge-Gymnasiums „Anschnallen und Festhalten“. Denn um die Uhrzeit startet der Flug „UA 963“ in den Himmel und bringt die acht Mädchen und drei Jungen nach New York. Zehn Stunden Flug wartet auf die Wolgaster. „Zwei Wochen fahren wir zu einem Austauschprogramm in den Bundesstaat Connecticut, nördlich der Millionen-Metropole New York City“, erklärt Englisch- und Sportlehrer Heiko Ritschel, der den besonderen Ausflug der Schüler organisierte und begleitet.

Wir freuen uns auf neue Erfahrungen und neue Eindrücke.“

Friederike Hoppach (16)

„Die Gymnasiasten besuchen den Unterricht an der dortigen Highschool und wohnen bei Gastfamilien in der Umgebung“, erklärt der 45-jährige Pädagoge. Der Kontakt zur Highschool entstand über die ehemalige Schülerin Kerstin Rouché, die 1993 ihr Abitur in Wolgast ablegte. „Sie wohnt jetzt mit einem Amerikaner dort und gründete eine Familie“, erklärt er. Sie unterrichtet unter anderem Deutsch in der Schule. „Die amerikanischen Schüler antworten immer auf Deutsch, wir auf Englisch. So kann jeder etwas vom anderen lernen“, erklärt er. „Wir schreiben zum Beispiel über unsere Hobbys, was wir gern unternehmen oder auch die Familie. Eine ganz normale Brieffreundschaft eben“, erklärt Schülerin Alena Zache. Lehrer Heiko Ritschel freut sich, dass der Briefkontakt klappt. „Ich finde wir sprechen besser Englisch, als die Amerikaner Deutsch. Aber dafür sind solche Freundschaften da, dass man es pflegt“, sagt er.

„Ich freue mich auf die neuen Eindrücke und die vielen Erlebnisse“, sagt Friederike Hoppach. Die 16-Jährige ist — wie die anderen auch — zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten von Amerika zu Gast. „Für mich ist es der erste Flug überhaupt. Und dann gleich so eine lange Reise. Ein bisschen Respekt habe ich davor“, sagt Sophie Muchow. Jedoch wirken ihre Klassenkameradinnen beruhigend auf sie ein. „Ich bin dennoch etwas aufgeregt“, erklärt sie.

Nicht nur Unterricht steht auf der Tagesordnung der Schüler. „Wir besuchen auch Washington DC und fahren nach New York. Das wird für alle Schüler sehr aufregend“, sagt Lehrer Ritschel. Und in New York feiern die Schüler auch noch ein ganz besonderes Ereignis: Den 17. Geburtstag von Sophie Muchow. „Nach dem jetzigen Plan fahren wir zum Empire State Building und stoßen von der Aussichtsplattform an. Ohne Alkohol versteht sich, denn dieser ist in Amerika erst ab 21 Jahren erlaubt.“ Zum ersten Mal feiert die Teenagerin ihren Geburtstag ohne ihre Eltern. „Das wird mit Sicherheit etwas ganz Besonderes.“

Statt grauer Spätwintertage erwartet die Schüler schon ein Hauch von Frühling. „Wir werden mit Sicherheit eine Runde Basketball spielen. Ich packe meine Sportkleidung in jedem Fall mit ein“, sagt Heiko Ritschel.

Die Wolgaster Schüler feiern das bevorstehende Osterfest in den USA. „In der Umgebung ist unter anderem eine große Osterparty geplant. Wie das abläuft und was uns dort erwartet, werden wir sehen“, erklärt Ritschel.

Auf eine ganz besondere Begegnung freuen sich die elf Schüler in Amerika. „Unsere Mitschülerin Nina Peschke verbringt seit August ein Austauschjahr in den USA. Sie wird mit Sicherheit darüber berichten, wie es ihr gefällt und uns einiges zeigen“, sagt Sophie Muchow.

Ein Gegenbesuch der Amerikaner war bereits in Planung, doch der wurde aufgrund der Anschläge in Paris im vergangenen November abgesagt. „Nun sind wir dabei, einen neuen Termin zu finden“, sagt Ritschel. Eigentlich sollten 20 Amerikaner nach Wolgast kommen.

Im Gepäck der Schüler liegen unter anderem Informationen zur Insel Usedom, zu Wolgast und zur Region. „Im Vorfeld gestalteten wir noch eine individuelle Tasse für jede Gastfamilie“, erklärt Ritschel, der in den vergangenen Wochen viel Überzeugungsarbeit bei den Eltern leisten musste, damit die Reise zustande kommt.

Auslandsaufenthalt

Die Highschool ist in den Vereinigten Staaten eine weiterführende Schule, ähnlich wie das Gymnasium in Deutschland.

14800 Jugendliche organisierten im Schuljahr 2012/13 einen Auslandsaufenthalt in den USA über einen deutschen Reiseveranstalter. Mit 22 Prozent aller Reisenden kam der größte Anteil aus Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Hamburg (8 Prozent) sowie Berlin und Schleswig-Holstein. Der bundesweite Durschnitt beträgt 2,8 Prozent. Über dem Durchschnitt liegen noch die Bundesländer Bremen, Hessen und Brandenburg.

Von Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Columbus

Die Todesstrafe darf im US-Bundesstaat Ohio unter Umständen auch dann vollstreckt werden, wenn ein erster Exekutionsversuch gescheitert ist. Das entschied das Höchste Gericht des Bundesstaats.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.